Adolf Hitler Politischer Zauberlehrling Mussolinis

Autore: Wolfgang Schieder
Editore: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110527081
Grandezza: 24,49 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 7554
Scaricare Leggi Online

Hitlers Weg an die Macht ist oft beschrieben worden. Kaum beachtet wurde jedoch bisher, dass er sich dabei in starkem Maße an Mussolini orientierte. Der faschistische Diktator war sein großes Vorbild. Auf ihn ließ er auch nichts kommen, als er selbst die Macht erlangt hatte und der "Duce" von ihm abhängig geworden war. Die beiden Diktatoren verband eine politische Freundschaft, die bis zu ihrem Tode anhielt. Ursachen, Verlauf und Ausdrucksformen dieser ‚Männerfreundschaft‘ sind Gegenstand dieses Buches, das die deutsche Zeitgeschichte ebenso befruchten wird wie die italienische.

Mussolini

Autore: Hans Woller
Editore: C.H.Beck
ISBN: 3406698387
Grandezza: 75,54 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 5329
Scaricare Leggi Online

Mussolini hat Geschichte geschrieben und Bilder hinterlassen, die im Gedächtnis hängen geblieben sind. Man kennt ihn- bullig, im Dialog mit seinem Volk, gebieterisch. Man sieht ihn vor sich- kahlköpfigig, mit bloßer Brust am Strand, strotzende Energie und Willenskraft. Dann das Ende in Mailand 1945: der geschändete Leichnam, an einer Tankstelle aufgehängt, verhöhnt und verspottet, vom antifaschistischen Furor zusammen mit seiner toten Geliebten aus der Geschichte gejagt. Ungeschönt und anschaulich erzählt Hans Woller das Leben Mussolinis, der die totalitäre Massendiktatur erfand und zu Hitlers wichtigstem Verbündeten wurde.

Benito Mussolini

Autore: Wolfgang Schieder
Editore: C.H.Beck
ISBN: 3406669832
Grandezza: 30,17 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 3189
Scaricare Leggi Online

Benito Mussolini war ein ungewöhnlich gewalttätiger Mensch und ein extrem wandelbarer Politiker. Vom radikalen Sozialisten wurde er zum Schöpfer des Faschismus. Seine persönliche Diktatur errichtete er aus einer Mischung von Terror und Massenkonsens. Die Doppelherrschaft mit den gegensätzlichen Kräften des rechtsextremen Faschismus und der nationalkonservativen Eliten Italiens hielt er durch einen Führerkult zusammen, in dem er sich als «Duce» inszenierte. Wolfgang Schieder faßt die Summe dieses Lebens glänzend zusammen und richtet zugleich ein besonderes Augenmerk auf die Beziehung zu Adolf Hitler, dessen Vorbild Mussolini anfänglich war und dessen Niederlage auch Mussolinis Schicksal besiegelte.

Rasse Siedlung Deutsches Blut

Autore: Isabel Heinemann
Editore: Wallstein Verlag
ISBN: 9783835320499
Grandezza: 40,60 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 3263
Scaricare Leggi Online

Hauptbeschreibung Das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS (RuSHA) war im NS-Staat zuständig für die rassische Überprüfung von SS-Angehörigen sowie ab 1939 von sogenannten Volksdeutschen, von Polen, Russen, Slowenen, Elsässern und Lothringern. Weit mehr als eine Million Menschen aus ganz Europa wurden diesen Musterungen unterzogen, für die meisten war das Votum der SS-Rassenprüfer von existentieller Bedeutung. Der ""rassische Wert"" der Menschen bestimmte, ob sie enteignet, vertrieben, umgesiedelt oder zur Zwangsarbeit herangezogen, als Jude identifiziert, zur Ermordung in ein Vernic.

Sexualisierte Nazis

Autore: Julia Noah Munier
Editore: transcript Verlag
ISBN: 3839438748
Grandezza: 15,85 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 5801
Scaricare Leggi Online

Sexualisierte Nazifiguren sind Teil eines fortwährend erweiterten kulturellen Bildrepertoires, das in (audio-)visuellen Repräsentationen von Nationalsozialismus und der Shoah zum Einsatz kommt. Julia Noah Munier verfolgt dieses in der Forschung bisher vernachlässigte Muster bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts zurück und zeigt, wie es nach 1945 bis heute immer wieder bedient wird. Sie richtet die Aufmerksamkeit auf eine Verdichtung von ähnlich strukturierten Figuren über mediale Grenzen hinweg zu spezifischen Deutungsmustern. Im Fokus stehen die subjektivierenden Effekte dieser Darstellungsmuster, in denen Täter und Täterinnen des Naziregimes wie des italienischen Faschismus als ganz Andere, als deviant erscheinen.

Materielle Spuren Des Nationalsozialistischen Terrors

Autore: Reinhard Bernbeck
Editore: transcript Verlag
ISBN: 3839439671
Grandezza: 70,91 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 8940
Scaricare Leggi Online

Nur noch wenige Zeitzeug_innen können über die Zustände in den Lagern der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft Auskunft geben. Das Archivmaterial ist - gerade bei kleineren Einrichtungen wie den KZ-Außenlagern und Zwangsarbeitslagern - oft unergiebig. Doch ihre Spuren sind überall in Mitteleuropa auffindbar. Was erzählen diese materiellen Überbleibsel? Archäologie ist ein weitgehend ungenutztes Werkzeug, um dieser Frage nachzugehen. Am Beispiel von Ausgrabungsfunden auf dem Tempelhofer Flugfeld in Berlin zeigt Reinhard Bernbeck detailliert, was eine solche »Archäologie der Moderne« leisten kann, wo ihre Grenzen liegen und wie sie sich in eine umstrittene »Erinnerungskultur« einfügt.

Wie Adolf Hitler Zum Nazi Wurde

Autore: Thomas Weber
Editore: Ullstein eBooks
ISBN: 384371309X
Grandezza: 40,20 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 6938
Scaricare Leggi Online

Mit seinem Buch „Hitlers erster Krieg“ erregte der Historiker Thomas Weber 2010 internationales Aufsehen. Anhand einer Fülle neuer Quellen konnte er darlegen, dass Hitlers Rolle im Ersten Weltkrieg ganz anders aussah als von seinen Biographen geschildert und dass er am Kriegsende, anders als dargestellt, politisch absolut orientierungslos war. Nur fünf Jahre später präsentierte Hitler dann in „Mein Kampf“ das ideologische Weltbild, das ihm bis zu seinem Tod Richtschnur blieb. Wie kam es zu dieser Metamorphose eines unpolitischen Nobodys zum Führer einer Bewegung, die die Welt veränderte? Welchen Einflüssen war Hitler ausgesetzt, mit wem verkehrte er, welche politischen Äußerungen sind von ihm überliefert? Die einschlägige Literatur bietet wenig Erhellendes über diese Schlüsselzeit in Hitlers Karriere. Anhand neuer Quellenfunde beschreibt Weber die Schritte, die Hitler zum fanatischen Nazi machten. Sein Buch füllt eine Lücke in der Zeitgeschichtsschreibung und in der Biographie Hitlers. Anhand neuer Quellen wird erstmals akribisch dargestellt, wie sich zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und der Niederschrift von "Mein Kampf" Hitlers fanatisches Weltbild formte, an dem er dann bis zu seinem Tod festhielt.

Mythos Mussolini

Autore: Wolfgang Schieder
Editore: Walter de Gruyter
ISBN: 3486719068
Grandezza: 41,23 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 4540
Scaricare Leggi Online

Mussolini held audience on a daily basis as part of his efforts to manufacture a persona for public consumption. Between 1823 and 1943 many Germans joined the waves of visitors who sought to meet personally with El Duce, as demonstrated by fully preserved audience lists. The reports and recollections of German pilgrims to Rome, some published here for the first time, show how Mussolini meticulously staged his audiences to achieve maximum effect.

Der Operettenlibrettist Victor L On

Autore: Barbara Denscher
Editore: transcript Verlag
ISBN: 3839439760
Grandezza: 42,52 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 760
Scaricare Leggi Online

Als einer der produktivsten Schriftsteller seiner Zeit schrieb Victor Léon (1858-1940) die Libretti zu einigen der weltweit erfolgreichsten Operetten - darunter Lehárs »Lustige Witwe« und »Wiener Blut« von Johann Strauss - sowie über hundert weitere Bühnenwerke. Dennoch ist er weitgehend vergessen - und selbst in der Fachwelt ist der Wissensstand über ihn vielfach lückenhaft. Da Victor Léon jüdischer Abstammung war, wurden seine Werke in der NS-Zeit zwar gespielt, sein Name aber 'totgeschwiegen', was die Rezeption bis heute beeinflusst. Barbara Denscher beschreibt in dieser ersten umfassenden Werkbiografie den Weg Victor Léons vom Wiener Musiktheater zur globalen Unterhaltungskultur.

Die Zeit Ohne Beispiel

Autore: Joseph Goebbels
Editore: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781533529527
Grandezza: 62,24 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 5093
Scaricare Leggi Online

Reden und aufsatze aus den jahren 1939 / 1940 / 1941 - Vorwort * 1939 - Jahreswechsel 1938/39 - Was will eigentlich Amerika? - Die deutsche Revolution - Krieg in Sicht? - Die Insulaner und die Spanienfrage - Ein Aufruf zur Vernunft - Kaffeetanten - Die grosse Zeit - Aussprache unter vier Augen mit der Demokratie - Die Moral der Reichen - Wer will den Krieg? - Fuhrergeburtstag 1939 - Lord Halifax macht Witze - Ein paar Worte uber politischen Takt - Pladoyer fur die deutsche Kulturpolitik - Quo vadis, Polonia? - Bajonette als Wegweiser - Die Einkreiser - Nochmals: Die Einkreiser - Klassenkampf der Volker - Der neue Stil - "Erklaret uns, Graf Oerindur" - Danzig vor der Entscheidung - Die abgehackten Kinderhande - Das schreckliche Wort von der Einkreisung - Antwort an England - Nationalsozialistische Kunstpolitik - Jugend und Film - Das Kulturleben im Kriege - Weihnachten 1939 - Jahreswechsel 1939/40 * 1940 - Gelobt sei, was hart macht - Wirtschaft und Krieg - Fuhrergeburtstag 1940 - Die Zeit ohne Beispiel - Die verpassten Gelegenheiten - Von der Gottahnlichkeit der Englander - Heimkehr - Kunst und Krieg - Das kommende Europa - Die Jugend und der Krieg - Wunschkonzert - Eine andere Welt - Weihnachten 1940 - Was denkt sich Churchill eigentlich? - Jahreswechsel 1940/41 * 1941 - England und seine Plutokraten - Aus Churchills Lugenfabrik - Auf den Pfaden des Nationalsozialismus - Pseudosozialisten - Winston Churchill - Besuch aus USA - Im Gelachter der Welt - Im richtigen Augenblick - Uber die geistige Kriegfuhrung - Wirtschaftlicher Austausch - Wenn der Fruhling auf die Berge steigt - Die alten Zyniker - Der deutsche Osten - Der Frommste unter uns allen - Britannia rules the waves - Lord Halifax als Bankettredner - Das alte Lied - Er ist es - Fuhrergeburtstag 1941 - Wie man es nicht machen soll - Fleisszensuren von den USA - PK - Aus dem Lande der unbegrenzten Moglichkeiten - Botschaft aus den USA - Die Heroisierung der Ruckzuge - Der Rundfunk im Kriege - Die alte Front - Nachrichtenpolitik - Der Schleier fallt - Mimikry - Die Deutschen vor die Front! - Um die Entscheidung - Die britische Mauloffensive - Ein Attentat auf den gesunden Menschenverstand - Die Sache mit der StalinLinie - Die Hand auf der Bibel - Vom Schweigen im Kriege - Die Angeber - Marathonlauf hinter dem Kriege - Das Tor zum neuen Jahrhundert - Politik und Kriegfuhrung"