Colonialist Photography

Author: Eleanor M. Hight
Editor: Routledge
ISBN: 1136473874
Size: 15,66 MB
Format: PDF, ePub
Read: 780
Download

Colonialist Photography is an absorbing collection of essays and photographs exploring the relationship between photography and European and American colonialism. The book is packed with well over a hundred captivating images, ranging from the first experiments with photography as a documentary medium up to the decolonization of many regions after World War II. Reinforcing a broad range of Western assumptions and prejudices, Eleanor M. Hight and Gary D. Sampson argue that such images often assisted in the construction of a colonial culture.

Canada In The Frame

Author: Philip J. Hatfield
Editor: UCL Press
ISBN: 1787353001
Size: 17,18 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 391
Download

Canada in the Frame explores a photographic collection held at the British Library that offers a unique view of late nineteenth-century and early twentieth-century Canada. The collection, which contains in excess of 4,500 images, taken between 1895 and 1923, covers a dynamic period in Canada’s national history and provides a variety of views of its landscapes, developing urban areas and peoples. Colonial Copyright Law was the driver by which these photographs were acquired; unmediated by curators, but rather by the eye of the photographer who created the image, they showcase a grass-roots view of Canada during its early history as a Confederation. Canada in the Frame describes this little-known collection and includes over 100 images from it. The author asks key questions about what it shows contemporary viewers of Canada and its photographic history, and about the peculiar view these photographs offer of a former part of the British Empire in a post-colonial age, viewed from the old ‘Heart of Empire’. Case studies are included on subjects such as urban centres, railroads and migration, which analyse the complex ways in which photographers approached their subjects, in the context of the relationship between Canada, the British Empire and photography.

Eine Kurze Geschichte Der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Editor: DVA
ISBN: 364110498X
Size: 10,90 MB
Format: PDF, ePub
Read: 681
Download

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Das Optische Unbewusste

Author: Rosalind E. Krauss
Editor:
ISBN: 9783865723291
Size: 16,88 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 224
Download


Onkel Toms H Tte

Author: Harriet Beecher Stowe
Editor:
ISBN: 9783401066097
Size: 18,73 MB
Format: PDF, ePub
Read: 490
Download


Schwarze Haut Wei E Masken

Author: Frantz Fanon
Editor:
ISBN: 9783851327823
Size: 10,80 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 453
Download


African Concord

Author:
Editor:
ISBN:
Size: 17,25 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 290
Download


Faszination K Rper

Author: William A. Ewing
Editor:
ISBN: 9783361002890
Size: 12,68 MB
Format: PDF, ePub
Read: 882
Download


Der Siebte Mensch

Author: John Berger
Editor: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104901619
Size: 13,80 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 115
Download

Der Klassiker zu Migration und Arbeit in Europa - so aktuell wie nie. Jetzt neu auflegt im FISCHER Taschenbuch! ›Der siebte Mensch‹ untersucht die Situation der Migranten und Wanderarbeiter – in Text und Bild, mit Geschichten und Erzählungen. Es war das erste Buch, das John Berger gemeinsam mit Jean Mohr ganz den Erfahrungen und Folgen der Migration widmete – und es ist wie ›Sehen‹ längst ein Klassiker der Moderne. Die Neuausgabe erscheint mit einem aktuellen Vorwort von John Berger. John Berger, der große europäische Erzähler und Essayist, feiert im November 2016 seinen 90. Geburtstag. Seine Essays zu Kunst und Fotografie sind aus der Ästhetik des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Meisterhaft finden seine Erzählungen und Romane eine sinnliche Antwort auf die Frage, wie wir heute leben. »Es gibt niemals genug von John Berger!« Tilda Swinton