Musik 1 Klasse

Author: Dagmar Kuhlmann
Editor: Persen Verlag
ISBN: 9783834439246
Size: 19,20 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 876
Download

Bergedorfer® Grundschulpraxis: Alles für den Musikunterricht in der Grundschule! Die Bände dieser Reihe bieten Ihnen Erarbeitungs- und Organisationshinweise, Hintergrundinformationen über Lieder, Musikstücke, Komponisten und Instrumente, zahlreiche Kopiervorlagen und Materialien sowie hilfreiche Tipps zur Lernstandserfassung für einen modernen, fächerübergreifenden und kreativen Musikunterricht. Die Bände setzen zunächst bei Schülern und Lehrern keinerlei musikalischen Kenntnisse voraus. So sind Sie immer gut vorbereitet - auch wenn sie Musik fachfremd unterrichten. Dieser Band für den Musikunterricht in der 1. Klasse liefert Ihnen praxiserprobte Unterrichtsvorschläge rund um das Thema Jahreszeiten (Schulanfang, Herbst und Ernte, Weihnachten und Winter, Frühling, Sommer). Die kreativen Materialien umfassen dabei folgende Bereiche: Lieder erarbeiten und begleiten, Hörwerke erschließen und strukturierendes Hören anbahnen, Tänze einstudieren, Gedichte verklanglichen, zur grafischen und klassischen Notation von Musik hinführen, einfache Instrumente bauen, nach Musik malen und zu Bildern musizieren. Zu diesem Band ist eine Begleit-CD mit allen Liedern und Hörwerken des Buches erhältlich. Weitere Infos zur Bergedorfer® Grundschulpraxis und alle Titel der Reihe finden Sie .

Deutsch Als Zweitsprache

Author: Theo Doerfler
Editor:
ISBN: 9783637016088
Size: 20,55 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 952
Download


Deutsch Klasse 3 4

Author: Ilka Köhler
Editor:
ISBN: 9783589163847
Size: 10,62 MB
Format: PDF
Read: 164
Download


Kinderrechte Erkunden

Author: Rolf Gollob
Editor:
ISBN: 9783037135280
Size: 19,29 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 1000
Download


Die Storyline Methode

Author: Ulf Schwänke
Editor:
ISBN: 9783403042631
Size: 11,90 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 135
Download


Bewegung Und Lernen

Author: Gerold Brägger
Editor:
ISBN: 9783407257697
Size: 19,65 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 841
Download


Unterrichtsentwicklung

Author: Hanna Kiper
Editor: Kohlhammer Verlag
ISBN: 317023501X
Size: 14,26 MB
Format: PDF
Read: 839
Download

Wie kann der Unterricht verbessert werden? An welchen Zielen soll er sich orientieren? Welche Wirkungen haben Bildungsstandards, Kompetenzorientierung und Qualitätsvorgaben bei der Neuausrichtung des Unterrichts? Die Autorin führt ein in die bildungspolitische, didaktische, fachdidaktische und empirische Diskussion über Unterricht und seine Verbesserung. Dabei geht es vor allem darum, den Unterricht vom Ende her als zielführenden und zielerreichenden Prozess zu konzipieren. Daraus werden Vorschläge entwickelt, wie Lehrkräfte Unterricht gemeinsam durch Unterrichtsplanung, kollegiale Hospitation und Unterrichtsanalyse verbessern können. Ansatzpunkte für die Unterrichtsentwicklung bilden u. a. die Förderung kognitiver Aktivitäten und metakognitiver Kompetenzen der Schüler/innen, die bessere Abstimmung der Lehrhandlungen auf die Lernhandlungen der Schüler/innen, die Optimierung der Unterrichtskultur, aber auch die Förderung selbstgesteuerten Lernens der Schüler/innen und kollaborativer Lernprozesse. Die Autorin ermutigt Lehrkräfte dazu, Unterrichtsentwicklung in Abstimmung mit Eltern und Schüler/innen anzugehen.

Perspektiven Der Musikdidaktik

Author: Christopher Wallbaum
Editor: Georg Olms Verlag
ISBN: 3487311577
Size: 14,26 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 439
Download

"Durch die verschiedenen musikdidaktischen Ansätze der beteiligten Autoren dient der Band […] auch als Übersicht über die Vielfalt der Musikdidaktik heute und ist somit auch interessierten Lesern ans Herz zu legen." (Die Tonkunst, Januar 2012, Nr. 1) "(…) insbesondere für diejenigen, die mit der Lehrerausbildung befasst sind, fachlich und didaktisch sehr wertvoll." (Musik & Bildung, Heft 4/2011) "Das reichhaltige Materialienpaket ist gleichermaßen für Musiklehrer und Didaktiker, insbesondere aber für die Lehrerbildung empfehlenswert! (Gerhard Sammer, musikimpulse, 32/2011) "Ein beispielhafter Materialfundus, auch für sich anschließende Unterrichtsforschung oder für jene, die für ihre Arbeit mit Studierenden und Referendaren bisher vergeblich auf der Suche nach sorgsam dokumentierten Praxissitiationen waren." (Jürgen Oberschmidt, Diskussion Musikpädagogik Nr. 51, 3/2011) "Wallbaums "Perspektiven der Musikdidaktik" ist nicht nur ein Arbeits- und Studienbuch, sondern es hat sich inzwischen als Praxisbegleiter bewährt. Bereits mehrfach konnten sich Musiklehrer und Lehramtsstudenten in verschiedenen Veranstaltungen aus ihrer je eigenen praxisnahen Perspektive sowohl mit den videographierten Unterrichtsstunden als auch mit den Sichtweisen der Musikdidaktiker auseinandersetzen und ihre eigene Praxis beziehungsweise ihre eigene Vorstellung davon an diesen messen und gemeinsam diskutieren." (Steffen Reinhold, Neue Musikzeitung, September 2011, Nr. 9/11, 60 Jg.) Eine Stunde im Licht verschiedener Theorien: Musikdidaktiker aus deutschen Hochschulen bzw. Universitäten betrachten eine exemplarische Musikstunde und machen mit deren Hilfe ihre Positionen deutlich. Dabei wird ein Kreis musikdidaktischer Perspektiven sichtbar, die über das gemeinsame Beispiel aufeinander bezogen werden können, sodass eine Kartierung gegenwärtiger Musikdidaktik entsteht. Das war die Ausgangsidee. Im Zentrum der Leipziger Tagung standen drei vielfältig dokumentierte Musikstunden aus verschiedenen Bundesländern, auf die sich zwölf Didaktiker bezogen. Sie konnten jede Stunde aus drei Kameraperspektiven betrachten, dazu hatten sie Leitfadeninterviews mit den Lehr-Lern-Akteuren. Nach jeweils vier Vorträgen trafen die Referierenden in Fishbowl-Diskussionen aufeinander, in denen das Publikum einen eigenen Platz hatte. Diese Diskussionen liegen, auf die zentralen Aussagen gekürzt, zusammen mit den Beiträgen vor. Die Stunden-DVDs, Beispielausschnitte der Autoren und Interview-Transkriptionen liegen dem Band bei. A lesson in the light of different theories: experts on music education from German universities observe a typical music lesson and use it to explain their positions. This shows us a range of perspectives on music education which can be related to one another through the shared example, thus creating a map of current musical education theories. That was the original idea. At the centre of the Leipzig conference were three well-documented music lessons from different parts of Germany, which twelve educationalists referred to. They were able to observe each lesson from three different camera perspectives, and there were also guiding interviews with both teachers and learners. After every four presentations the speakers met in fishbowl discussions which were open to the audience. Abridged versions of these discussions are included alongside the essays. The DVDs of the lessons, sample excerpts from the speakers, and transcriptions of the interviews accompany the volume.