Due Diligence Die Unternehmenspr Fung Vor Der Unternehmensakquisition

Author: Vicky Kapoor
Editor: Diplomica Verlag
ISBN: 3836696789
Size: 18,32 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 909
Download

in der vorliegenden Arbeit wird verdeutlicht, dass aus gesellschaftsrechtlichem Blickwinkel eine gesetzliche Verankerung der Unternehmenspr fung vor einem Unternehmenskauf durch Kapitalgesellschaften in Form einer Due Diligence zwingend notwendig ist, um die in der Wirtschaftspraxis herrschende Verunsicherung zu beseitigen und gleichzeitig klare und einheitliche Regeln f r die Pr fungsintensit t festzulegen. Der Schwerpunkt der Arbeit wird auf die Legal Due Diligence bei Unternehmenstransaktionen (aus Sicht des Kaufinteressenten) von Kapitalgesellschaften gelegt, weil es sich bei ihr aus der Sicht des Verfassers um die wichtigste und umfangreichste Art einer Unternehmenspr fung handelt. Zudem sind diese Gesellschaftsformen in der heutigen Wirtschaftspraxis vorherrschend. Anhand von Praxisbeispielenwird gezeigt, dass ein Verzicht auf die Pr fung rechtlich als auch betriebswirtschaftlich gravierende Folgen f r das K uferunternehmen haben kann, denen sich nicht jeder in der Praxis bewusst ist.

Due Diligence Bei Unternehmensakquisitionen

Author: Stefanie Demske
Editor: diplom.de
ISBN: 3832467130
Size: 17,39 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 811
Download

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zahlen der Unternehmenskäufe und zusammenschlüsse haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies ist vor allem auf den Trend der internationalen Globalisierung zurückzuführen. Denn immer mehr Unternehmen suchen neue Märkte und Kunden. Allerdings sind viele Unternehmenstransaktionen fehlgeschlagen und haben allen Beteiligten viel Geld, Zeit und Schlagzeilen gekostet. Diese Fehlschläge können aus fehlenden Kenntnissen über die Risiken und Schwachstellen, und somit der fehlenden Kenntnis über das zu akquirierende Unternehmen resultieren. Hier setzt die Due Diligence an. Sie soll dem Käufer einen umfassenden Überblick über das Unternehmen geben und die Risiken und Schwachstellen der Transaktion aufdecken. So kann der Informationsstand des Käufers erhöht werden, um so der Kaufentscheidung eine größere Sicherheit zu geben. In den Jahren 1997 2000 wurden bei 74% der Unternehmensakquisitionen Due Diligence Untersuchungen durchgeführt. Diese Zahl bestätigt, dass die Due Diligence eine große Bedeutung in diesem Bereich hat und eine noch größere Bedeutung in der Zukunft erlangen wird. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen, dabei wurde in erster Linie das Werk von Berens/Brauner verwendet, da dies die führende Literatur auf diesem Gebiet ist. In Kapitel 2 werden die Grundlagen der Unternehmensakquisition näher dargelegt, in Kapitel 3 wird dann die Due Diligence und deren Herkunft erläutert. Der Verfahrensablauf ist das Thema im 4. Kapitel. Danach werden die 3 wichtigsten Teilreviews der Due Diligence in Kapitel 5 erklärt. Den Abschluss bilden in Kapitel 6 die Erläuterung der Chancen und in Kapitel 7 die Risiken und Grenzen der Due Diligence. Ziel dieser Arbeit ist die Vorstellung der Due Diligence sowie deren Ablauf, um so die Möglichkeiten und Chancen der Due Diligence Prüfung aufzuzeigen, aber auch um aufzuzeigen, in welchen Bereichen Risiken und Grenzen liegen, die die Prüfung zum Scheitern bringen können. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: ABKÜRZUNGSVERZEICHNISVI ABBILDUNGSVERZEICHNISVIII 1.EINLEITUNG1 2.GRUNDLAGEN UNTERNEHMENSAKQUISITION2 2.1BEGRIFF2 2.2ARTEN DER UNTERNEHMENSAKQUISITION2 2.2.1SHARE DEAL2 2.2.2ASSET DEAL2 2.3ERWERBSWEGE BEI UNTERNEHMENSAKQUISITION3 2.4MOTIVE FÜR UNTERNEHMENSAKQUISITIONEN3 3.GRUNDLAGEN DER DUE DILIGENCE5 3.1HERKUNFT UND INHALT DES BEGRIFFES5 3.2FUNKTION, TERMINIERUNG UND RECHTLICHE [...]

Cultural Due Diligence

Author: Melanie Knittel
Editor: diplom.de
ISBN: 3832459839
Size: 11,38 MB
Format: PDF, ePub
Read: 598
Download

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Cultural Due Diligence (CDD) ist ein neues und innovatives Beratungsprodukt, das bislang nur von wenigen Unternehmensberatungen bei der Durchführung einer Due Diligence im Rahmen von Mergers & Acquisitions (M&A) angeboten wird. Die Miteinbeziehung kultureller Untersuchungen in M&As hat erst in den letzten Jahren vor allem bei amerikanischen Unternehmensberatungen Bedeutung gefunden, weil Studien und Untersuchungen zeigten, dass kulturelle Konflikte, ausgelöst durch das Aufeinandertreffen zweier Unternehmenskulturen, maßgeblich für das Scheitern von Unternehmenszusammenschlüssen verantwortlich sind. Die Aufgabe der CDD ist die systematische Analyse der beteiligten Unternehmenskulturen. Das Ziel ist die Schaffung einer kulturellen Entscheidungsbasis , die es ermöglicht, Entscheidungen in der Art über die beteiligten Unternehmenskulturen zu treffen, dass größere kulturelle Konflikte verhindert und somit das Misserfolgsrisiko eines Mergers reduziert werden. Für diese Entscheidungsbasis wird eine Unternehmenskulturanalyse durchgeführt: Sie hat zum einen die Aufgabe, kulturelle Unterschiede zu identifizieren und zum anderen, deren Ausmaß und Bedeutung für die fusionierenden Unternehmen zu bewerten. Die Identifizierung und Bewertung der kulturellen Unterschiede können für vielfältige strategische und operationale Entscheidungen, die das Unternehmen (Kaufentscheidung), den Merger (Kaufpreis, Integrationsmaßnahmen) und die beteiligten Unternehmenskulturen (struktureller und kultureller Integrationsgrad) betreffen, dienen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist, aufgrund der Erarbeitung der Grundgedanken der CDD und der Grundlagen der Unternehmenskulturanalyse zu bewerten, in wie weit und unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, Unternehmenskulturen im Rahmen der CDD zu erfassen. Gang der Untersuchung: Im zweiten Kapitel werden die Aufgaben, Inhalte und Ziele der CDD vorgestellt. Für die begriffliche und inhaltliche Einordnung werden vorab die Begriffe M&A und Due Diligence erläutert. Die Ausführungen des dritten Kapitels haben das Ziel, die Unternehmenskulturanalyse umfassend zu erarbeiten. Dafür werden zu Beginn grundlegende Konzepte der Kultur und Unternehmenskultur vorgestellt. Auf diesen Kenntnissen aufbauend werden die Grundlagen zur Unternehmenskulturanalyse an zwei unterschiedlichen Vorgehensweisen ermittelt. Zudem werden weitere Ansätze vorgestellt, die Einzug in die Literatur gefunden haben. Die [...]

Tax Due Diligence

Author: Patrick Sinewe
Editor: Springer-Verlag
ISBN: 3834985198
Size: 19,97 MB
Format: PDF, Docs
Read: 848
Download

Die Due Diligence bezeichnet die gebotene Sorgfalt, mit der beim Kauf bzw. Verkauf von Gesellschaften, Betrieben, Immobilien oder bei einem Börsengang das Zielobjekt im Vorfeld der Akquisition überprüft wird. Steuerliche Fragestellungen stellen dabei einen entscheidenden Faktor dar, der im Rahmen der sog. Tax Due Diligence geprüft und beurteilt werden muss. Das Werk beantwortet alle praxisrelevanten Fragen und stellt zahlreiche Musterformulierungen für den Kaufvertrag und den steuerlichen Bericht zur Verfügung.

Due Diligence Beim Unternehmenskauf Und Das Kaufrecht Des Bgb

Author: Thomas Traub
Editor: GRIN Verlag
ISBN: 3638644219
Size: 15,42 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 723
Download

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: gut - 13 Punkte, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Institut fur Gesellschaftsrecht), Veranstaltung: Seminar im Aktien- und Kapitalmarktrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beleuchtet die Bedeutung der sog. Due Diligence" beim Unternehmenskauf und untersucht, wie sich dieses Verfahren in das kaufrechtliche System des BGB einfugt und welche Konsequenzen aus der Durchfuhrung einer Due Diligence fur die Gewahrleistung folgen. Zunachst gibt die Arbeit einem Uberblick uber den Ablauf und die Funktionen einer Due Diligence. Weiter werden die Grundlagen des Unternehmenskaufs (asset deal - share deal) und der die verschiedenen Ansatzpunkte fur eine Gewahrleistung beim Unternehmenskauf (Sachmangelhaftung, culpa in contrahendo etc.) dargestellt, die in der Rechtsprechung des BGH und in der Literatur entwickelt wurden. Anschliessend wird verdeutlicht, dass die Due Diligence ihren Ursprung im Gewahrleistungssystem des anglo-amerikanischen Rechts hat, dessen caveat-emptor"-Prinzip vom Ausgangspunkt her dem deutschen Gewahrleistungssystem diametral entgegensteht. Im Folgenden untersucht der Autor ausfuhrlich, wie dieser Widerspruch aufzulosen ist, und welche Auswirkungen eine Due Diligence auf die Gewahrleistung nach dem deutschen Kaufrecht hat. Er analysiert, welche Folgen es fur den Kaufer haben kann, dass er durch die Due Diligence moglicherweise Kenntnis von Mangeln" des Unternehmens erlangt und setzt sich mit der Frage auseinander, ob das Unterlassen einer Due Diligence bereits eine grobe Fahrlassigkeit begrunden kann. Schliesslich werden die Folgen einer Due Diligence fur die Haftung nach dem Rechtsinstitut der culpa in contrahendo" untersucht. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob der Verkaufer sich seiner Aufklarungspflichten schlicht dadurch entledigen kann, dass er dem Kaufer die Durchfuhrung einer Due Diligence g

Discounted Cash Flow Verfahren Versus Multiplikator Verfahren Definitionen Und Praxisbeispiele

Author: André Peiffer
Editor: Igel Verlag RWS
ISBN: 3954850516
Size: 16,21 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 297
Download

Die vorliegende Arbeit setzt sich kritisch mit den definitorischen Abgrenzungskriterien von Working Capital und Finanzverbindlichkeiten im Rahmen von M&A-Transaktionen auseinander. Diese Problemstellung hat sich aus der Transaktionsberatung herauskristallisiert, wo es bis dato keinerlei Definitionsabgrenzungen zu diesen - in einer Unternehmenstransaktion wesentlichen - Einflussgrößen gibt. Durch diese Spezialität richtet sich das Buch an Studierende und Lehrende, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie an Personen, die sich in der Praxis mit Bewertungs- und Transaktionsthemen auseinandersetzen.

Due Diligence Real Estate

Author: Julia Arndt
Editor: diplom.de
ISBN: 3832476105
Size: 16,81 MB
Format: PDF, ePub
Read: 722
Download

Inhaltsangabe:Einleitung: Problemstellung Eines der wesentlichen Merkmale einer Immobilieninvestition ist neben den oft hohen Transaktionskosten vor allem die tendenziell lange Kapitalbindungsdauer. Bei institutionellen Investoren spielt allerdings auch die Orientierung in Richtung Handel eine Rolle. Aus diesem Grund ist es für denjenigen, der sein Kapital gewinnbringend in eine Immobilie investieren möchte, unbedingt erforderlich, sämtliche Chancen und Risiken des Investitionsobjekts zu analysieren und abzuwägen, ob seine Erwartungen in die Entwicklung des Investitionsobjektes erfüllt werden können. Daneben ist als ein zweites Erfordernis die Gewährleistung der nachhaltigen Wertentwicklung der Immobilie anzuführen. Drittes und für institutionelle Investoren ebenfalls maßgebliches Kriterium ist die Erkennung bzw. das Vorbeugen gegen mögliche Behinderungen bei einer Weitervermarktung. Wichtig ist deshalb, im Vorfeld einer Transaktion ein Maximum an Informationen über das Objekt einzuholen, um mit Hilfe von größtmöglicher Transparenz und Sicherheit die Erfolgschancen der Investition zu erhöhen, den Preis für das Gut „Immobilie“ bzw. das Investitionsobjekt festzulegen und damit auch das einzubringende Kapital zu sichern sowie eine bestimmte Rendite zu erzielen. Im Jahr 2002 investierten geschlossene Immobilienfonds, offene Immobilienfonds, Immobilien AGs, Leasinggesellschaften und ausländische Investoren ca. 281 Mrd. € in Deutschland. Speziell bei offenen und geschlossenen Immobilienfonds wurde im Jahr 2002 ein Rekordmittelzufluss in Höhe von 19,6 Mrd. € verzeichnet, der laut Martin Jochem, Sprecher der Geschäftsführung der Deutschen Gesellschaft für Immobilienfonds (Degi) nach „Neuinvestitionen in renditestarke Objekte“ verlangte bzw. verlangt. Ein Anstieg des Transaktionsvolumens ist auch zukünftig zu erwarten, was neben der zunehmenden Liberalisierung der Märkte auf eine steigende Internationalisierung der zu tätigenden Investitionen, einen gemeinsamen europäischen Markt und die weitere Marktöffnung in Richtung Osteuropa zurückzuführen ist. Derartige Investitionen sind folglich mit einer Vielzahl von wirtschaftlichen und finanziellen Risiken für den Erwerber behaftet. Neben diesen Risiken spielen jedoch auch die Aspekte Bautechnik, Recht, Steuern, Markt und Wettbewerb bei Immobilien eine starke Rolle. Es ist daher unbedingt erforderlich, ein Investitionsobjekt niemals nur von einer Fachrichtung heraus zu beurteilen, sondern alle Seiten umfassend [...]

Der M A Prozess

Author: Frank Keuper
Editor: Springer-Verlag
ISBN: 3834944165
Size: 17,51 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 485
Download

Renommierte Wissenschaftler und Praktiker diskutieren Konzepte, Instrumente und Ansätze für die optimale Gestaltung der Pre- und der Post-M&A-Phase und verdeutlichen damit die besonderen Herausforderungen von Unternehmensintegrationen. In anschaulichen Case-Studies präsentieren Praktiker aktuelle Lösungsansätze.

Erfolgsfaktor Controlling

Author: Ulrich Krings
Editor: Springer-Verlag
ISBN: 3658080280
Size: 17,68 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 727
Download

Die Liste der Vorurteile über das Controlling ist so lang wie ungerechtfertigt. Denn: Controlling bedeutet heute weitaus mehr als reine Kennzahlenberechnung. Controller müssen sich heute als Inhouse-Consultants verstehen, um Veränderungsprozesse aktiv begleiten zu können. Autoren aus renommierten Unternehmen und aus der Wissenschaft setzen sich in diesem Werk umfassend mit dem veränderten Rollenverständnis auseinander und zeigen auf, wie sich Controller im Unternehmen strategisch günstig positionieren. Weiterer Schwerpunkt sind die Schnittstellen des Controllings mit anderen Unternehmensbereichen, z.B. zum Prozessmanagement oder im Zusammenhang mit rechtlichen Fragestellungen.

Nachhaltiges Change Management

Author: Frank Keuper
Editor: Springer-Verlag
ISBN: 3834995312
Size: 14,75 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 667
Download

Ziel ist, aus dem Blickwinkel renommierter internationaler Autoren auf unterschiedliche betriebliche Handlungsfelder zu schauen und Erfahrungen, Ergebnisse, Konzepte und Instrumente interdisziplinär zu diskutieren. Nicht reaktive, auf Grund eines wirtschaftlichen Leidensdruckes initiierte Konzepte sollen vorgestellt werden. Vielmehr wollen die Autoren vorausschauende, aktive Strategien und Instrumente offenlegen, die ein nachhaltiges organisatorisches Lernen ermöglichen. Anschauliche Case-Studies mit innovativen Lösungsansätzen tragen besonders zur Aktualität von "Nachhaltiges Change Management" bei.