Europa Und Der Islam

Autore: Franco Cardini
Editore: C.H.Beck
ISBN: 9783406510960
Grandezza: 48,42 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 2587
Scaricare Leggi Online


Europa E Islam

Autore: Franco Cardini
Editore: Gius.Laterza & Figli Spa
ISBN: 8858122410
Grandezza: 23,91 MB
Formato: PDF
Vista: 1673
Scaricare Leggi Online

Nonostante crociate e guerricciole, scorrerie di pirati, saccheggi e tratta di schiavi, nonostante Lepanto e l'assedio di Vienna, la verità è che con l'Islam abbiamo sempre commerciato bene e avuto, in sostanza, buoni rapporti. In tempi diversi si è sovrapposto un malinteso, dagli esiti spaventosi per l'una e l'altra parte. È la tesi originale di Franco Cardini. Mario Baudino, "La Stampa" Franco Cardini ritesse i fili della memoria e fa piazza pulita di menzogne e pregiudizi. "Il Venerdì di Repubblica" Il volume di Franco Cardini è un punto di riferimento ineludibile, un raro lavoro che riesce a sintetizzare in un preciso quadro d'insieme la storia del rapporto fra cristiani e musulmani. "Medioevo"

Europa E Islam Tra I Secoli Xiv E Xvi

Autore: Michele Bernardini
Editore:
ISBN:
Grandezza: 57,13 MB
Formato: PDF
Vista: 4682
Scaricare Leggi Online


Europa E Islam Attualit Di Una Relazione

Autore: Andrea Pin
Editore: Marsilio Editori spa
ISBN: 8831730045
Grandezza: 64,80 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 3191
Scaricare Leggi Online

Che Europa e Islam siano stati, reciprocamente, l’Altro “prossimo” è un fatto storico ben documentato. Ma che forma prende questa relazione oggi, nel momento in cui il Medio Oriente vive una radicale crisi degli Stati e l’Europa si dibatte con le sue contraddizioni interne e la minaccia del terrorismo jihadista? I contributi di questo e-book, realizzato dalla Fondazione Oasis nel quadro del progetto Conoscere il meticciato, governare il cambiamento, indagano l’attualità di questa relazione sotto diversi aspetti: la politica dei migranti e la questione delle frontiere; la riflessione sulla laicità e i tentativi di ripensarla; la libertà religiosa come elemento di politica interna ed estera dell’Unione; la possibilità di un nuovo umanesimo nell’Islam. Che cosa uscirà da questo processo è ancora presto per dirlo e tutte le possibilità sono aperte, comprese quelle più tragiche. Ma una cosa è certa: non saremo più gli stessi, anzi non siamo già più gli stessi. «I confini cambiano e proprio per questo ci cambiano» (A. Scola). A noi assumere creativamente questa sfida. INDICE -- Andrea Pin, L’Europa: dove si gioca la partita tra Islam, modernità e nichilismo -- Paolo Maggiolini, Contiguità e fratture nello spazio mediorientale allargato: identità contese e lotte egemoniche -- Caterina Roggero, Equilibrismi europei tra solidarietà e sicurezza: la sfida delle migrazioni -- Paolo Monti, Europa e Islam: riletture della laicità -- Carlo Nardella, L’Europa allo specchio. Turchia, Unione Europea e religione -- Antonio Angelucci, L’Europa e i musulmani: quale spazio di libertà religiosa? -- Viviana Premazzi, Oltre la motivazione socio-economica, il fascino del Califfato tra i giovani figli di immigrati in Europa -- Marco Demichelis, Ricominciare dall’Islam per una preventiva de-radicalizzazione del fondamentalismo religioso. Il fondamentale contributo delle Humanities -- Ines Peta, Il Mediterraneo: spazio possibile di un nuovo umanesimo Stella Coglievina, Europa, diritti e mondo musulmano: la libertà religiosa, un valore da esportare? -- Angelo Scola, Confini che ci cambiano

Islam In Europa Religi Ses Leben Heute Ein Portrait Ausgew Hlter Islamischer Gruppen Und Institutionen

Autore: Dietrich Reetz
Editore: Waxmann Verlag
ISBN: 9783830973812
Grandezza: 13,74 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 4754
Scaricare Leggi Online

Zwar gehören Muslime und ihre religiösen Bräuche in Europa in vielen Ländern und Gemeinden heute zum Alltag. Ihre religiösen Aktivitäten stoßen dennoch nicht selten, und besonders seit den Ereignissen vom September 2001, auf Unkenntnis und Vorbehalte. Dieses Sachbuch wendet sich an eine breitere interessierte Öffentlichkeit, um mit sieben Untersuchungen zu ausgewählten religiösen Gruppen und Institutionen genauere Kenntnisse über die Wiederbelebung der islamischen Religion in Europa zu vermitteln. Dabei stellt es die islamischen Missionsgruppen der Tablighi Jama‘at und Da‘wat-i Islami, sowie die Reformsekte der Ahmadiyya vor. Sie stammen aus Südasien, vertreten unterschiedliche doktrinäre Strömungen, und sind vor allem in Westeuropa aktiv. Die Islamische Gemeinschaft Millî Görü? aus der Türkei ist hauptsächlich in Deutschland vertreten. Der Verein islamischer Organisationen Frankreichs (UOIF) steht in der Tradition der Muslimbrüder und ist eher national orientiert. Zwei Studien stellen religiöse islamische Schulen und muslimische Privatschulen mit säkularem Bildungsangebot vor.

Die T Rkei Und Europa

Autore: Maurus Reinkowski
Editore: Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170232029
Grandezza: 70,34 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 8895
Scaricare Leggi Online

Europa und die Türkei blicken auf eine Geschichte zurück, die auf beiden Seiten häufig als einseitige Bedrohung oder als ungewollte Beeinflussung durch den "Anderen" wahrgenommen wurde. Denn Europa hat schon seit vielen Jahrhunderten in die Türkei hineingewirkt, und ebenso hat die Türkei seit dem Aufstieg der Osmanen in Europa ihre Spuren hinterlassen. In diesem Buch, das für einen deutschen Leserkreis verfasst worden ist, beschreiben die Autoren insbesondere die militärischen Konfrontationen in Südosteuropa in der Frühen Neuzeit, die Türken vor Wien, das imperialistische Ausgreifen Europas in das Osmanische Reich im 19. Jahrhundert und den Wechsel der Türkei vom Reich zur Republik unter Kemal Atatürk. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf den europäisch-türkischen Beziehungen seit dem Assoziationsabkommen von 1964, mit dem der lange Weg der Türkei zur europäischen Union mit all seinen schwierigen Entscheidungen in Europa und in der Türkei und mit seiner Vernetzung in die europäische Sicherheitspolitik (NATO) begann. Wie viel Türkei in Europa - wie viel Europa in der Türkei? Das Buch versteht sich nicht nur als europäisch-türkisches Geschichtsbuch, sondern auch als Beitrag zur Versachlichung der deutschen Türkeidebatte.

Der Islam In Europa

Autore: DIE ZEIT
Editore: epubli
ISBN: 384429743X
Grandezza: 70,56 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 5282
Scaricare Leggi Online

Die Mauren herrschten in Spanien, die Türken standen vor Wien und das Osmanische Reich dehnte sich bis nach Osteuropa aus – diese kriegerischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit und die heutigen Konflikte überdecken, dass der Islam Europa in vielfältigster Weise prägte. Wichtige Entwicklungen der europäischen Politik, Kunst, Kultur und Gesellschaft sind von ihm nachhaltig beeinflusst, doch oftmals ist uns das nicht bewusst. Im ersten Teil dieses E-Books, der digitalen Ausgabe des Magazins ZEIT GESCHICHTE, zeichnen renommierte Historiker die 1300 Jahre gemeinsame Geschichte, die den Islam und das christliche Abendland miteinander verbinden, schlaglichtartig und anschaulich nach: Wie gelangten die arabischen Wissenschaften in den Westen? War Kaiser Friedrich II. wirklich ein Freund der Muslime? Und wie tolerant war das Vielvölkerreich der Osmanen? Im zweiten Teil haben wir für Sie ein ZEIT-Extra mit zusätzlichen Artikeln aus der ZEIT zusammengestellt. Sie beschäftigen sich mit der heutigen Situation des Islams in Europa, insbesondere mit der Islamismus-Debatte der letzten Jahre. So erhalten Sie einen umfassenden Eindruck über den Islam in Europa – von seinen Anfängen bis in die Gegenwart.

L Europa E L Islam

Autore: Bernard Lewis
Editore:
ISBN: 9788842058434
Grandezza: 49,43 MB
Formato: PDF
Vista: 4791
Scaricare Leggi Online