Trattato Di Diritto Di Famiglia

Autore: Leonardo Lenti
Editore: Giuffrè Editore
ISBN: 8814166013
Grandezza: 78,31 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 953
Scaricare Leggi Online


Sanzioni Tributarie E Persone Giuridiche Tra Modelli Penalistici E Specificit Di Settore

Autore: Claudia Fava
Editore: Giuffrè Editore
ISBN: 8814133948
Grandezza: 28,29 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 1298
Scaricare Leggi Online


Il Foro Italiano

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 76,59 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 5776
Scaricare Leggi Online


Giurisprudenza Italiana

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 53,97 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 9048
Scaricare Leggi Online


Wohn Raum Alpen Abitare Le Alpi Living In The Alps

Autore: Kunst Meran/o arte
Editore: Walter de Gruyter
ISBN: 3034611676
Grandezza: 29,99 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 6179
Scaricare Leggi Online

Nach wie vor ist die Bereitstellung attraktiver Wohnungen in den Ballungszentren Europas ein Thema, das nicht nur zwischen Architekten, sondern auch zwischen Stadtplanern, Investoren und Gemeinden diskutiert wird. Nachverdichtung und das Entstehen neuer Siedlungen sind stets begleitet von der Frage nach nachhaltigen und zukunftsfähigem Konzepten. In den Alpenregionen müssen dabei zusätzlich topografische und strukturelle Rahmenbedingungen berücksichtig werden, die die Anforderungen noch einmal erhöhen. Wohnraum Alpen stellt intelligente Ideen und Konzepte ausgewählter Siedlungs- und Wohnbauprojekte aus den acht europäischen Alpenstaaten vor und betrachtet dabei nicht nur das Wohnen an sich, sondern ebenso die Integration von Funktionen wie Arbeiten, Sozialeinrichtungen, Gewerbe oder Gastronomie. Eigens für die Publikation neu fotografiert, zeigen Bildstrecken wie die Bauten im Kontext bestehen und genutzt werden, zudem geben Interviews mit Bewohnern Einblick in die Akzeptanz der präsentierten Projekte und zugleich wertvolle Hinweise für die Planung. Die Publikation bietet Anregung für Planer, Architekten, Städte und Gemeinden zur Realisierung eines nachhaltigen und zukunftsfähigen Siedlungs- und Wohnbaus.

Adelphoe

Autore: Publius Terentius Afer
Editore:
ISBN: 9783150098486
Grandezza: 80,90 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 2497
Scaricare Leggi Online


Q

Autore: Luther Blissett
Editore: Assoziation A
ISBN: 3862416186
Grandezza: 20,72 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 1611
Scaricare Leggi Online

Der Roman »Q« ist ein gewaltiges Epos der Reformationszeit, eine aufwühlende Geschichte von Rebellion und Verfolgung, Utopie und Verblendung. Der Lebensweg eines radikalen Wiedertäufers kreuzt sich mit den Intrigen eines Spions der Inquisition. Es entwickelt sich ein Duell auf Leben und Tod, in dem der militante Gleichheitsanspruch des reformierten Glaubens die Herrschaft von Papst, Adel und Grundherren herausfordert. 40 Jahre Geschichte, die den Weltenlauf entscheidend veränderten haben, werden in fesselnder Weise zum Leben erweckt.

Worte Des Vorsitzenden Mao Tsetung

Autore: Zedong Mao
Editore:
ISBN: 9783880212374
Grandezza: 80,17 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 5450
Scaricare Leggi Online


Dianas Liste

Autore: Wilhelm Kuehs
Editore: Tyrolia
ISBN: 3702236090
Grandezza: 22,69 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 7032
Scaricare Leggi Online

Sie rettete im Zweiten Weltkrieg tausende Kinder aus den Konzentrationslagern der kroatischen Ustaša. Und doch ist Diana Budisavljević heute fast vergessen. Als Diana Obexer am 15. Januar 1891 in Innsbruck geboren, lernte Sie ihren späteren Mann, einen serbischen Chirurgen, auf der Universitätsklinik kennen und ging der Liebe wegen vor dem Zweiten Weltkrieg nach Zagreb. Schon früh setzte sie sich dort für die Menschen ein, die von den kroatischen Faschisten gewaltsam aus ihren Dörfern vertrieben worden waren und nun in den eilig errichteten Lagern der Ustaša dahinvegetierten bzw. zu Tausenden ums Leben kamen. Mit Mut, Beharrlichkeit und oft unter Lebensgefahr bewahrten Diana und ihre Helfer in den Jahren zwischen 1941 und 1945 vor allem die Kinder aus den Lagern vor dem sicheren Tod, gaben ihnen Unterkunft, Nahrung und nicht zuletzt auch Hoffnung. Als der Krieg zu Ende ging, enthielt die von ihr sorgsam angefertigte Liste, mit deren Hilfe Mütter ihre Kinder wiederfinden sollten, 12.000 Namen von Kindern aus allen Gebieten Kroatiens. Ihre letzten Lebensjahre verbrachte Diana in Innsbruck, wo sie 1978 starb. „Dianas Liste" stützt sich auf das von ihrer Enkelin Silvija in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckte Tagebuch und weitere Aufzeichnungen und Unterlagen der „Aktion Diana Budisavljevic ́" und erzählt erstmals die wahre Geschichte dieser außergewöhnlichen Frau in Form eines biografischen Romans.