La Vita Con Mr Dangerous

Autore: Paul Hornschemeier
Editore:
ISBN: 9788867901821
Grandezza: 32,85 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 1565
Scaricare Leggi Online


La Vida Con Mr Dangerous

Autore: Paul Hornschemeier
Editore:
ISBN: 9788415163169
Grandezza: 36,63 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 6701
Scaricare Leggi Online


Tag Und Nacht Und Auch Im Sommer

Autore: Frank McCourt
Editore: Luchterhand Literaturverlag
ISBN: 3641118670
Grandezza: 17,44 MB
Formato: PDF
Vista: 3239
Scaricare Leggi Online

Frank McCourts Erinnerungen an seine Jahre als Lehrer Dreißig Jahre lang hat Frank McCourt, der Amerikaner mit der unglücklichen irischen katholischen Kindheit, in New Yorker Schulen unterrichtet. Jetzt erzählt er, was er von seinen insgesamt zwölftausend Schülern gelernt hat – als Lehrer, als Geschichtenerzähler, als Schriftsteller. Ein Buch, wie man es liebt, aber selten findet: voll Witz und Charme, voll Verzweiflung, Ironie und Lebensweisheit.

The Edinburgh Review Or Critical Journal

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 18,59 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 2745
Scaricare Leggi Online


The Edinburgh Review Or Critical Journal To Be Continued Quarterly

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 49,77 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 5259
Scaricare Leggi Online


The Edinburgh Review Or Critical Journal For October 1808 January 1809

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 67,32 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 4834
Scaricare Leggi Online


Edinburgh Review Or Critical Journal

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 51,38 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 1178
Scaricare Leggi Online


The Edinburgh Review

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 69,57 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 5538
Scaricare Leggi Online


The Edinburgh Review

Autore: Sydney Smith
Editore:
ISBN:
Grandezza: 74,92 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 9924
Scaricare Leggi Online


Der Entzauberte Regenbogen

Autore: Richard Dawkins
Editore:
ISBN: 9783499624650
Grandezza: 48,57 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 4248
Scaricare Leggi Online

Ein Regenbogen ist in all seiner Schönheit zweifellos ein beeindruckendes, romantisches Phänomen. Wird der poetische Charakter dieser Naturerscheinung kaputtgemacht, wenn ein Wissenschaftler wie Newton daherkommt und erklärt, dass man es hier mit der Zerlegung von Sonnenlicht in einzelne Spektralfarben zu tun hat? Nein, meint der Autor. Vielmehr zeigt er in diesem hochinteressanten Buch, dass das Vorurteil von der kaltherzigen Wissenschaft unbegründet ist, ja dass das Wunderbare unserer Welt sich gerade dann offenbart, wenn es der Wissenschaft gelingt, komplexe Geheimnisse und damit die Wunder der Natur zu entschlüsseln. Sinnvolle Metaphern und Analogien, die die Fantasie beflügeln und zu über das bloße Verstehen weit hinausreichenden Bildern werden, führen zu einer Poesie in der Naturwissenschaft. Aberglaube und Geschäftemacherei mit Mystizismus prangert er hingegen an, ebenso die für die Wissenschaft schädliche "schlechte poetische Wissenschaft", zu der er übrigens interessante Beispiele aus seinem Fachgebiet, der Evolutionsforschung, anführt. (2)