Monty Python L Autobiografia Dei Monty Python

Autore: Monty Python
Editore: Sagoma Editore
ISBN: 8865060387
Grandezza: 11,41 MB
Formato: PDF
Vista: 5664
Scaricare Leggi Online


Gilliamesque Un Autobiografia Pre Postuma

Autore: Terry Gilliam
Editore:
ISBN: 9788869980015
Grandezza: 37,30 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 3464
Scaricare Leggi Online


Open

Autore: Andre Agassi
Editore: Droemer eBook
ISBN: 3426427788
Grandezza: 37,45 MB
Formato: PDF
Vista: 9837
Scaricare Leggi Online

Zum Wunderkind erkoren, zum Tennis getrieben, wurde aus Andre Agassi der rebellische Superstar auf dem Centre Court, eine Pop-Ikone der Achtziger. Kaum stand er ganz oben auf der Weltrangliste, stürzte er ab – und fiel tief. Sein spektakuläres Comeback und seine Liebe zu Steffi Graf machten ihn zu der überragenden Persönlichkeit, die er heute ist. – Das sensationelle Selbstporträt eines begnadeten Tennisspielers, der über sich selbst hinausgewachsen ist. Andre Agassi ist einer der talentiertesten Spieler, die je einen Tennisplatz betreten haben – doch von klein auf hasste er das Spiel. Bereits dem Kind drückte der Vater einen Schläger in die Hand, und als Schüler musste er täglich Tausende von Bällen schlagen. Auch wenn er den unerbittlichen Erfolgsdruck verabscheute, wollte er doch dem Ruf des Wunderkinds gerecht werden. In seiner zutiefst bewegenden Autobiographie erzählt Andre Agassi nun die Geschichte seines Lebens im Widerstreit zwischen Selbstzerfleischung und Perfektionsdrang. Agassi lässt uns die Angst des siebenjährigen Jungen spüren, der unter dem obsessiven Blick seines autoritären Vaters den ganzen Tag trainieren muss. Als Elfjähriger wird er in eine Tennis-Akademie geschickt, die für ihn eher einem Gefängnis gleichkommt. Einsam und verängstigt begehrt der Schulversager auf: Agassi färbt sich die Haare, er trägt Ohrringe und kleidet sich wie ein Punk. Als er mit sechzehn Profi wird, verändert sein Erscheinungsbild die Tenniswelt ebenso nachhaltig wie sein blitzschneller Return. Trotz seines Naturtalents muss er kämpfen. Seine anfänglichen Niederlagen gegen die Weltbesten bestürzen ihn. Doch viel größer noch ist seine Verwirrung, als er die ersten großen Siege erringt. Nach drei verlorenen Endspielen bei Grand-Slam-Turnieren beeindruckt er 1992 die Welt mit seinem grandiosen Triumph in Wimbledon. Über Nacht wird Andre Agassi der Liebling der Tennisfans und eine Zielscheibe für die Medien. Agassi hat ein fotografisches Gedächtnis, mit dem er uns entscheidende Matchs miterleben lässt. Nie zuvor wurden die innere Dynamik des Tennisspiels und die äußere Dramatik des Ruhms so eindringlich beschrieben. Beeindruckend sind die scharfen Porträts seiner größten Kontrahenten – Pete Sampras, Jim Courier, Boris Becker, Roger Federer – und seines großen Vorbilds Björn Borg. Und wir erhalten ungeschminkte Einblicke in die kurze Beziehung mit Barbra Streisand und seine gescheiterte Ehe mit Brooke Shields. Agassi offenbart die Depression, die sein Selbstvertrauen zutiefst erschüttert, und den schweren Fehler, der ihn fast alles kostete. Er schildert seine schmerzhafte Wiederauferstehung – sein Comeback, das in dem legendären Sieg bei den French Open 1999 und dem Durchmarsch zur Nummer eins der Weltrangliste gipfelt. Voller Dankbarkeit würdigt Andre Agassi seinen loyalen Bruder und seinen klugen Trainer. Sie helfen ihm, sein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Liebe seines Lebens zu finden: Stefanie Graf. Ihre ruhige Entschlossenheit gibt ihm die Kraft, gegen seine bestialischen Rückenschmerzen anzukämpfen, und die Energie, um auch nach zwanzig Jahren auf dem Centre Court ein kaum zu schlagender Gegner zu sein. Agassi hat sich grundlegend verändert: vom Nonkonformisten zum engagierten Prominenten, vom Schulabbrecher zum Bildungsförderer. Nach seinem letzten Match bei den US Open 2006 hält er eine ergreifende Abschiedsrede, wie sie in einer Sportarena wohl nie zuvor gehört wurde. Open ist eine unerhört aufrichtige Lebensschau – sehr emotional und umwerfend gut geschrieben. Für Tennisfans ist dieses Buch ein absolutes Muss – es wird aber auch alle Leser begeistern, die bisher nichts über den weißen Sport wissen. Wie Agassis Spielweise setzt dieses sensationelle Selbstporträt einen neuen Maßstab für Ausdrucksstärke, Anmut, Schnelligkeit und Kraft.

Schnelles Denken Langsames Denken

Autore: Daniel Kahneman
Editore: Siedler Verlag
ISBN: 3641093740
Grandezza: 39,83 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 7048
Scaricare Leggi Online

Intuition oder Vernunft? - Menschliches Verhalten und das Verständnis von Wirtschaft Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können.

Panorama

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 31,36 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 2150
Scaricare Leggi Online


Cineforum

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 61,49 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 8258
Scaricare Leggi Online


Mani Di Forbice

Autore: Domenico Liggeri
Editore:
ISBN:
Grandezza: 62,61 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 4098
Scaricare Leggi Online


Fernando Meirelles

Autore: Maria do Rosário Caetano
Editore: Imprensa Oficial Do Estado
ISBN:
Grandezza: 16,86 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 7646
Scaricare Leggi Online

Fernando Meirelles resistiu enquanto pôde para não ser biografado alegando que não tinha cabedal suficiente porque, até então só havia dirigido três longa metragens. Mas acabou aceitando o convite da jornalista Maria do Rosário Caetano desde que ficasse muito claro tratar-se de uma 'biografia prematura'. A humildade desse cineasta que dirigiu, nada mais, nada menos que Cidade de Deus, um sucesso de bilheteria que dezessete meses depois de sua estréia recebeu quatro indicações ao Oscar (direção, roteiro, fotografia e montagem), é revelada ao longo do seu depoimento. Das fotos que ilustram este livro, algumas mostram que teve uma infância tranqüila, apesar da morte do irmão de 7 anos, cujo trauma só foi resolvido, como ele diz 'com muita ludoterapia'. Sua paixão pelo cinema é uma herança paterna. Aos 13 começou a produzir 'alguns filminhos domésticos'e nunca parou de filmar, tendo sempre como parâmetro a máxima do Cinema Novo - 'uma câmera na mão e uma idéia na cabeça'.