Private Justice

Author: Stuart Henry
Editor: Routledge
ISBN: 131743322X
Size: 15,78 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 232
Download

This book, first published in 1983, looks at discipline in industry and shows how private justice is integrally bound up with formal law. It is a timely examination of the forms of social control that exist ostensibly outside the formal legal system but on which it crucially depends. Private Justice: Towards Integrated Theorising in the Sociology of Law will be of interest to students of law, sociology, and criminology. Dr. Stuart Henry is currently Professor and Director of the School of Public Affairs at San Diego State University where he has been since 2006. Since leaving Trent Polytechnic (now Nottingham Trent University) in 1983 he has held positions in the United States at Eastern Michigan University, Wayne State University, and the University of Texas at Arlington. He is the author or editor of 30 books and over 100 articles on crime, deviance and social control.

Private Justice

Author: Stuart Henry
Editor:
ISBN: 9781138911703
Size: 17,57 MB
Format: PDF
Read: 492
Download

This book, first published in 1983, looks at discipline in industry and shows how private justice is integrally bound up with formal law. It is a timely examination of the forms of social control that exist ostensibly outside the formal legal system but on which it crucially depends. Private Justice: Towards Integrated Theorising in the Sociology of Law will be of interest to students of law, sociology, and criminology. Dr. Stuart Henry is currently Professor and Director of the School of Public Affairs at San Diego State University where he has been since 2006. Since leaving Trent Polytechnic (now Nottingham Trent University) in 1983 he has held positions in the United States at Eastern Michigan University, Wayne State University, and the University of Texas at Arlington. He is the author or editor of 30 books and over 100 articles on crime, deviance and social control.

Die Gesellschaftliche Konstruktion Der Wirklichkeit

Author: Peter L. Berger
Editor:
ISBN:
Size: 15,66 MB
Format: PDF, ePub
Read: 736
Download


Allgemeine Rechtslehre Und Marxismus

Author: Evgenij B. Pašukanis
Editor:
ISBN: 9783924627799
Size: 15,76 MB
Format: PDF, Docs
Read: 428
Download


The Institutions Of Private Law And Their Social Functions

Author: Karl Renner
Editor: Routledge
ISBN: 9780415177412
Size: 17,51 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 111
Download

As relevant to today's debates about law and order and punishment as when they were published, titles in this set put forward the central principle that it is impossible to think about contemporary problems without thinking about society. Covering topics such as youth crime, legal aid, youth detention and the causes of criminal behaviour, titles in this set are still key to any study of law and criminology.

Frau Und Natur

Author: Susan Griffin
Editor:
ISBN: 9783518114056
Size: 10,89 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 313
Download


Urban Governance

Author: Arend Bewernitz
Editor: GRIN Verlag
ISBN: 363821544X
Size: 16,65 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 598
Download

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Technische Universität Berlin (Institut für Stadt- und Regionalplanung), Veranstaltung: Theorie der Stadt- und Regionalplanung, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem Hintergrund des aktuellen Zustands der deutschen Kommunen mit ihren massiven wirtschaftlichen und finanziellen Problemen gewinnen die Debatten zu Methoden, Möglichkeiten und Chancen der Verwaltungsreform viel an Bedeutung. Diese Arbeit möchte einen kleinen Teil dieser Diskussion im Bereich der (urban) governance nachvollziehen, also die Bedeutung des Begriffs genau definieren, die Entstehung der Governance-Debatte nachzeichnen und ihre Ausprägungen auf kommunaler Ebene darstellen – sowohl theoretisch anhand der Systematik von Jon Pierre der „models of urban governance“ wie auch praktisch am Beispiel der HafenCity in Hamburg. Etymologischer Ursprung und Definition Das englische Wort governance lässt sich auf lateinische Ursprünge zurückführen, gubernare heißt in seiner Grundbedeutung lenken / steuern und stammt aus der Seefahrt. Im Laufe der Zeit wurde gubernare auch abstrakter gefasst und taucht schließlich in Schriften über Recht und Staatsverfassung unter anderem von Caesar, Cicero und Seneca als regieren / lenken / leiten auf. Der terminus technicus rem publicam gubernare wurde im klassischen Latein als Bezeichnung von Personen in leitenden Staatsämtern verwendet, aber auch in lateinischen Sprichwörtern findet sich gubernare (z.B. bei Livius: gubernare e terra, aus sicherem Orte andere in Gefahr belehren wollen). Das französische Wort gouvernance, seit dem 13. Jahrhundert Bestandteil der Sprache, bezeichnete zunächst nur die Form des Regierens. Abgeleitet von dem Wort gouvernail (Steuerrad, in der Schifffahrt) lassen sich auch Verbindungen zum deutschen „steuern“ herstellen. Um Regierung(shandeln) zu beschreiben war allerdings der Begriff méthodes de gouvernment (Methoden des Regierens) gebräuchlicher. Im Zuge der soziologischen und politikwissenschaftlichen Diskussionen der 1970/80er Jahre wurde der Terminus governance, übersetzt mit dem französischen gouvernance, wieder eingeführt, dementsprechend wird der Begriff in der französischen Sprache analog zu der Bedeutung des englischen governance1 definiert, so z.B. bei Marcou u.a.: "La gouvernance gilt für die neuen interaktiven Formen der Steuerung, in denen private Akteure, verschiedene öffentliche Organisationen, Bürgergemeinschaften oder andere Arten von Akteuren an der Verarbeitung der Politik teilnehmen." (Marcou, Rangeon, Thiebault 1997, zitiert nach Ferry 2003: 77) [...]