Unterwegs Nach Santiago

Autore: Wolfgang Scholz
Editore: BoD – Books on Demand
ISBN: 3842326793
Grandezza: 75,73 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 8626
Scaricare Leggi Online

Pilgern - damit hatte ich bis 2008 nichts am Hut. Dann machte mich ein Zeitungsartikel über den Lahn-Camino neugierig. Ich informierte mich im Internet und wurde fündig. Das Thema „Jakobsweg“ hatte mein Interesse geweckt. Ich stellte fest, dass rund um meinen Wohnort Koblenz einige Wege mit der Muschel markiert waren: der Lahn-Camino, der Mosel-Camino, der Rhein-Camino und der Eifel-Camino. „Der Jakobsweg beginnt vor der eigenen Haustüre“, so sagt man. Meine Haustüre habe ich rund 170 Kilometer nach Osten verlegt, von Koblenz nach Wetzlar. So packte ich einen kleinen Rucksack und machte mich auf den Weg nach Santiago de Compostela. Der erste Band meiner Erlebnisse auf dem Lahn- und Mosel-Camino beschreibt die Etappen von Wetzlar bis Lahnstein und weiter von Koblenz-Stolzenfels bis Trier.

Santiago

Autore: Marina Häusermann
Editore: BoD – Books on Demand
ISBN: 3837052109
Grandezza: 25,96 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 3139
Scaricare Leggi Online


Santiago Santiago

Autore: Hans Aebli
Editore: Klett-Cotta
ISBN: 9783608953961
Grandezza: 59,76 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 5764
Scaricare Leggi Online


Zu Fu Dreimal Nach Santiago

Autore: Joachim Achtzehn
Editore: epubli
ISBN: 3844218742
Grandezza: 35,31 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 6827
Scaricare Leggi Online

Erlebnisse eines Ehepaares auf der Pilgerreise nach Santiago de Compostela.

Auf Dem Weg Nach Santiago De Compostela

Autore: Josef M. Häußling
Editore: LIT Verlag Münster
ISBN: 9783825889562
Grandezza: 34,14 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 9815
Scaricare Leggi Online


Santiago Wir Kommen

Autore: Moni Bruckner
Editore: BoD – Books on Demand
ISBN: 3844802592
Grandezza: 40,20 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 9862
Scaricare Leggi Online


Santiago

Autore: Rüdiger Hölle
Editore: epubli
ISBN:
Grandezza: 59,44 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 2235
Scaricare Leggi Online


Santiago Der Weg Zum Ich

Autore: Hans-Peter Hartwagner
Editore: Vindobona Verlag
ISBN: 3854381999
Grandezza: 77,85 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 267
Scaricare Leggi Online

Dass Wandern die Gesundheit positiv beeinflusst ist ja hinlänglich bekannt. Das Pilgern nimmt darin einen besonderen Stellenwert ein. Es leistet nämlich zur seelischen Hygiene einen nicht zu unterschätzenden Beitrag und kann mithelfen, sofern der Einzelne dazu auch bereit ist, manche "Verletzungen, Verbiegungen oder sonstige Verkrümmungen" menschlicher und geistiger Art wieder einigermaßen geradezurichten. Pilgern heißt: Im Augenblick zu leben, nicht wissend, was sein wird. Losgehen um anzukommen - bei sich selbst! ¡Buen camino!

Sebastian Ilsungs Pilgerreise Nach Santiago De Compostela 1446

Autore: Cord Gudegast
Editore: GRIN Verlag
ISBN: 365618125X
Grandezza: 74,41 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 3878
Scaricare Leggi Online

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 2+, Christian-Albrechts-Universitat Kiel (Fachbereich Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Ritterliche und hofische Kultur im Spatmittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Santiago de Compostela - ein Name, der, viel starker noch als Rom oder Jerusalem den Zauber des Exotischen verstromt. In der heutigen Zeit ist es aber auch ein Name, mit dem nur Historiker und wirklich glaubige Katholiken mehr verbinden als: "Das kommt mir spanisch vor." Der Begriff "Pilger" leitet sich von peregrinus her, was ursprunglich "Fremder" bedeutet. Peregrinatio bedeutet "Reise ins Ausland / in die Fremde," also zunachst einmal einfach reisen, ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben; in Anlehnung an Johannes 14,6: "Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben [...]" Ursprunglich haben die iro-schottischen Monche, die im 5. und 6. Jht massgeblich fur die zunehmende Christianisierung des Deutschen Sprachraumes verantwortlich sind, mit der peregrinatio pro Christo - also dem heimatlosen Umherwandern im Namen Jesu - begonnen, bis die peregrinatio ad loca sancta - die Reise zu heiligen Orten - den gleichen Stellenwert erhielt.(1) Seit dem 6. Jht. reiste man zu den Leidensstatten Jesu in Palastina, vorzugsweise nach Jerusalem. In dieser fruhen Zeit galten diese Fahrten als Zeichen besonderer Heiligkeit, die nur von hohen Herren ausgefuhrt wurden.(2) Diese Hausarbeit richtet sich nun an diejenigen, die sich dennoch fur solche - etwas blasphemisch ausgedruckt - Randgebiete der Geschichte interessieren. Ich werde mich also bemuhen, so zu schreiben, dass zumindest ein grober Uberblick uber die Pilgerfahrten nach Santiago entsteht, damit dieses Phanomen auch denjenigen verstandlich wird, die sich bisher nicht mit diesem Aspekt der Geschichte auseinandergesetzt haben. [...] _____ 1 Herbers, Via peregrinalis, S. 5. 2 Plotz, Pilger und Pilgerfah"