New Documentary

Author: Stella Bruzzi
Editor: Psychology Press
ISBN: 9780415182959
Size: 12,53 MB
Format: PDF, Docs
Read: 597
Download

Bruzzi relates contemporary cinema to the documentary tradition, exploring questions of authorship, spectatorship and 'truth' in the context of issues of race, gender and performance.

The Hindu Temple

Author: Stella Kramrisch
Editor: Motilal Banarsidass Publ.
ISBN: 9788120802230
Size: 18,13 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 252
Download


Stella Oder Die Azur Grotte

Author: August Schrader
Editor:
ISBN:
Size: 18,16 MB
Format: PDF, Docs
Read: 212
Download


Stella

Author: Elmar Rixen
Editor: MV-Verlag
ISBN: 9783865824554
Size: 11,62 MB
Format: PDF, Docs
Read: 373
Download


Undressing Cinema

Author: Stella Bruzzi
Editor: Psychology Press
ISBN: 0415139562
Size: 10,22 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 966
Download

Bruzzi shows how, far from being mere accessories, clothes are key elements in the construction of cinematic identities. She uses case studies to reassess established ideas about costume and fashion, and to challenge conventional interpretations.

Skills For Success

Author: Stella Cottrell
Editor: Macmillan International Higher Education
ISBN: 1137426543
Size: 20,51 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 916
Download

Each chapter encourages students to think reflectively about personal, academic and career goals and to plan a path to success. Rich in activities that develop valuable career skills, this revised and updated third edition has two new chapters on 'Taking charge of your life, learning and career' and 'What do employers really want?'.

How Children Learn

Author: Stella Vosniadou
Editor:
ISBN:
Size: 18,42 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 554
Download


Das Sterreichische Feldkirch Und Seine Jesuitenkollegien St Nikolaus Und Stella Matutina

Author: Bernhard Löcher
Editor: Peter Lang
ISBN: 9783631573815
Size: 14,83 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 755
Download

Die Arbeit untersucht, wie sich der schulische und seelsorgliche Alltag an den Feldkircher Jesuitenkollegien -St. Nikolaus- (1649-1773) und -Stella Matutina- (1856-1979) uber jeweils zwei gleichlange Zeitepochen hinweg anhand der Quellen darstellt. Wenn auch beide Institutionen nur bedingt miteinander vergleichbar sind, so konnen doch ahnliche ignatianisch-jesuitisch gepragte Erziehungsstile nachgewiesen werden. Ihre Spannbreiten reichen von Lehrplandiskussionen, Schulformfindungen und Schulerfrequentierungen bis hin zu Theater- und Sportveranstaltungen. Bei dieser Untersuchung wird auch ein interdisziplinarer Ansatz verfolgt. Denn neben didaktisch-methodischen, schulpolitischen und baugeschichtlichen Aspekten werden differente historisch-kontextuelle Rahmenbedingungen mit in die Uberlegung einbezogen."

Zu Johann Wolfgang Goethes Stella

Author: Julia Geiser
Editor: GRIN Verlag
ISBN: 363882442X
Size: 18,35 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 819
Download

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit beschaftigt sich mit den Dramen des jungen Goethe und geht besonders auf sein fruhes Werk Stella ein., Abstract: Stella- ein viel umstrittenes Werk von Johann Wolfgang Goethe. Von einigen Zeitgenossen als Meisterwerk gefeiert, wurde es von anderen sehr skeptisch in Empfang genommen. Entstanden ist Stella in den ersten Monaten des Jahres 1775, zum erstenmal erschienen ist das Werk im Januar 1776 in Berlin. Die Urauffuhrung fand am 8.Februar 1776 in Hamburg statt.1 Ahnlich wie bei der Sage des Grafen von Gleichen greift Goethe in seinem Werk das Motiv der Doppelliebe und des zwischen zwei Frauen stehenden Mannes auf. Vor allem der Schluss, der nicht wie erwartet in einer Tragodie endet, sondern zu einem Happy End" fuhrt, loste einen Skandal aus. Gerade aufgrund des skandalosen Schluss des Schauspiels erschienen eine Reihe von Rezensionen von Zeitgenossen Goethes. So gut wie jeder Dichter, Denker und Schreiber ausserte seine Meinung uber das Werk Stella. Aber genau durch diese Literaturkritik erhielt Stella ihren, nicht unbedeutenden, Platz in der Literaturgeschichte. Es sind also vorrangig die Gegner und Befurworter des Schauspiels gewesen, denen Stella ihren heutigen Stellenwert verdankt. Die Literaturkritik spielte, wie auch in der heutigen Zeit noch, eine grosse Rolle in der Literatur. Die Literaturkritik im 18. Jahrhundert ist vorrangig zielgerichtet, sie will weitere Rezeptionen anregen oder abraten, sie will anleiten oder vorbeugen, Wertschatzungen aufbauen und verstarken oder schon vorhandene destruieren."2 Zum besseren Verstandnis des Schauspiels von Johann Wolfgang Goethe, ist es daher unumganglich, die Reaktionen der Zeit als Quelle heranzuziehen. In den darauffolgenden Seiten soll daher ein Einblick gewahrt werden, wie die Zeitgenoss"