Osterreich Zwischen Mussolini Und Hitler Der Weg Zum Juliabkommen 1936

Autore: Yannik Muck
Editore: Minifanal
ISBN: 9783954210862
Grandezza: 70,99 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 2452
Scaricare Leggi Online

Im Juli 1936 unterzeichneten Osterreich und das Deutsche Reich das sogenannte Juliabkommen, das eine wichtige Etappe auf Hitlers Weg zum Anschluss Osterreichs darstellte. Doch welche Rolle spielte Osterreich in den aussenpolitischen Konzeptionen Hitlers und in der Aussenpolitik des Dritten Reiches? Welche Strategie verfolgte das Italien Mussolinis und warum stimmte es im Jahr 1936 einem bilateralen Vertrag zwischen Deutschland und Osterreich so vorbehaltlos zu, nachdem es zuvor jahrelang die Integritat und Souveranitat Osterreichs gegen Deutschland verteidigt hatte? Und was veranlasste die Regierung Schuschniggs, den Vertrag mit Deutschland nicht nur zu unterschreiben, sondern sich gar aktiv darum zu bemuhen, obwohl man um die ultimativen Zielsetzungen Hitlers wusste? All diesen Punkte untersucht Yannik Muck anhand der zentralen aussenpolitischen Akten der Zeit und unter Auswertung erst kurzlich veroffentlichter aussenpolitischer Dokumente der Republik Osterreich."

Sterreich Zwischen Mussolini Und Hitler

Autore: Yannik Mück
Editore: XinXii
ISBN: 3954210886
Grandezza: 65,32 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 4950
Scaricare Leggi Online

Im Juli 1936 unterzeichneten Österreich und das Deutsche Reich das sogenannte Juliabkommen, das eine wichtige Etappe auf Hitlers Weg zum Anschluss Österreichs darstellte. Doch welche Rolle spielte Österreich in den außenpolitischen Konzeptionen Hitlers und in der Außenpolitik des Dritten Reiches? Welche Strategie verfolgte das Italien Mussolinis und warum stimmte es im Jahr 1936 einem bilateralen Vertrag zwischen Deutschland und Österreich so vorbehaltlos zu, nachdem es zuvor jahrelang die Integrität und Souveränität Österreichs gegen Deutschland verteidigt hatte? Und was veranlasste die Regierung Schuschniggs, den Vertrag mit Deutschland nicht nur zu unterschreiben, sondern sich gar aktiv darum zu bemühen, obwohl man um die ultimativen Zielsetzungen Hitlers wusste? All diesen Punkte untersucht Yannik Mück anhand der zentralen außenpolitischen Akten der Zeit und unter Auswertung erst kürzlich veröffentlichter außenpolitischer Dokumente der Republik Österreich.

Aussenpolitische Dokumente Der Republik Sterreich 1918 1938 Ad

Autore: Klaus Koch
Editore: Austrian Academy of Sciences
ISBN: 9783700175582
Grandezza: 47,45 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 2425
Scaricare Leggi Online

English summary: The multi volume work Aussenpolitische Dokumente der Republik Osterreich 1918-1938 zwischen Mussolini und Hitler 10. August 1934 bis 24. Juli 1936 (Records of Foreign Affairs of the Republic of Austria 1918-1938 between Mussolini and Hitler August 10, 1934 to July 24, 1936) presents significant, academically evaluated and annotated source material, thereby providing an opportunity for researchers to address the major historical and political questions of this period in Austrian foreign policy such as: How did Austrian foreign policy react to the fateful events of January 1933 and Adolf Hitler's takeover of Germany and how did it react to the assassination of the Austrian Chancellor Dollfuss in July 1934 by the illegal National Socialists? German description: [Die Edition der "Aussenpolitischen Dokumente der Republik Osterreich 1918-1938 zwischen Mussolini und Hitler 10. August 1934 bis 24. Juli 1936" stellt wichtiges Quellenmaterial in wissenschaftlich aufbereiteter Form zur Verfugung und macht damit eine Annaherung an die wichtigen geschichtspolitischen Fragen zu diesem Thema moglich: ] Wie reagierte die osterreichische Aussenpolitik auf den schicksalhaften Janner 1933 und die Machtergreifung Adolf Hitlers in Deutschland? Wie auf die Ermordung des osterreichischen Kanzlers Dollfuss im Juli 1934 durch illegale Nationalsozialisten?

Sterreich Von Habsburg Zu Hitler 1 1948

Autore: Charles Adams Gulick
Editore:
ISBN:
Grandezza: 56,85 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 6502
Scaricare Leggi Online


Sterreich Gegen Hitler

Autore: Gottfried Karl Kindermann
Editore:
ISBN:
Grandezza: 56,60 MB
Formato: PDF
Vista: 2071
Scaricare Leggi Online


Hitlers Niederlage In Sterreich

Autore: Gottfried Karl Kindermann
Editore:
ISBN:
Grandezza: 53,89 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 5647
Scaricare Leggi Online


Aussenpolitik Zwischen Machtpolitik Und Dogma

Autore: Marc Poulain
Editore:
ISBN:
Grandezza: 71,58 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 8006
Scaricare Leggi Online


Ein Rechtskatholik Zwischen Kreuz Und Hakenkreuz

Autore: Franz Müller
Editore: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN:
Grandezza: 29,24 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 9415
Scaricare Leggi Online

Die vorliegende, 1988 in Osterreich mit dem Ludwig-Jedlicka-Gedachtnis-Preis ausgezeichnete Studie behandelt eines der zentralen Themen der fruhen Aussenpolitik des -Dritten Reiches-, namlich die Bemuhungen um einen -Anschluss- Osterreichs. Die konkrete Politik Franz von Papens, des Reichsvertreters in Wien, wird auf der Grundlage neuen Quellenmaterials zum erstenmal systematisch dargestellt. Dabei werden die erstaunlich vielfaltigen Bemuhungen Papens verdeutlicht, einerseits die osterreichische Gesellschaft auf den Zusammenschluss mit dem -Dritten Reich- vorzubereiten und andererseits die Regierung in Wien aussenpolitisch zu isolieren. Auf diese Weise kann die zentrale Frage nach den Gestaltungsmoglichkeiten von Hitlers Mann in Wien beantwortet werden. Besonderes Augenmerk legt die Studie auf die gesellschaftspolitische Einbettung des -rechtskatholischen- Politikers Papen, der mit seinen weitreichenden Verbindungen in Industrie und Landwirtschaft das Regierungsbundnis vom 30.1.1933 herbeifuhrte und zu stabilisieren suchte. So leistet diese Studie nicht nur einen Beitrag zur fruhen NS-Aussenpolitik, sondern auch zur wissenschaftlichen Erarbeitung einer Biographie Papens, die bis heute noch aussteht."