Unrwa And Palestinian Refugees

Author: Sari Hanafi
Editor: Routledge
ISBN: 1134704224
Size: 20,78 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 276
Download

Exploring the evolution of the United Nations Relief and Works Agency for Palestine Refugees in the Near East (UNRWA), this book fills a lacuna in literature on the agency. UNRWA and Palestinian Refugees employs recent fieldwork in order to analyse challenges in programmes and service delivery, protection, camp governance, community participation, and camp improvement and reconstruction. The chapters examine the way UNRWA is adapting to a changing social, political and economic context, mostly within urban settings – a paradigmatic shift from understanding the Agency’s role as simply a provider of relief and services to one comprehensively supporting the human development of Palestinian refugees. Examining the refugee debate using new disciplines and research frameworks, this collection aims to emphasise the centrality of the Palestinian refugee issue for Middle East peace-making and to contribute a better understanding of a unique agency. This book will be a useful aid for students and researchers with an interest in Middle East Studies, Politics, and the Israeli-Palestinian conflict.

Palestine Israel In The Print News Media

Author: Luke Peterson
Editor: Routledge
ISBN: 1317670361
Size: 17,44 MB
Format: PDF
Read: 297
Download

Israel-Palestine in the Print News Media: Contending Discourses is concerned with conceptions of language, knowledge, and thought about political conflict in the Middle East in two national news media communities: the United States and the United Kingdom. Arguing for the existence of national perspectives which are constructed, distributed, and reinforced in the print news media, this study provides a detailed linguistic analysis of print news media coverage of four recent events in the Palestinian-Israeli conflict in order to examine ideological patterns present in print news media coverage. The two news communities are compared for lexical choices in news stories about the conflict, attribution of agency in the discussion of conflict events, the inclusion or exclusion of historical context in explanations of the conflict, and reliance upon essentialist elements during and within print representations of Palestine-Israel. The book also devotes space to first-hand testimony from journalists with extensive experience covering the conflict from within both news media institutions. Unifying various avenues of academic enquiry reflecting upon the acquisition of information and the development of knowledge, this book will be of interest to those seeking a new approach to the Palestinian-Israeli conflict.

Islamic Development In Palestine

Author: Stephen Royle
Editor: Taylor & Francis
ISBN: 1317248198
Size: 13,22 MB
Format: PDF
Read: 435
Download

This book assesses the capabilities of an Islamic approach in aiding self-organisation by examining the case of the occupied Palestinian territories in conjunction with a comparative analysis of four other nations. Three main mechanisms of Islamic development are explored; finance, microfinance and charity. Identifying the need to recognise the non-linear nature of societal interaction at the individual, community and state levels, the book uses complexity theory to better understand development. It assesses the role of Islamic development at macro and micro levels and identifies issues with rigid and hierarchical policy making.

Palestinian Political Discourse

Author: Emile Badarin
Editor: Routledge
ISBN: 1317326008
Size: 18,30 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 583
Download

A great deal of political and academic responses to the Israel/Palestine conflict have construed the Palestinians as an object of Western and Israeli discourses, rather than their own Palestinian discourse. This has hindered understanding of the internal mechanisms involved in the production of the Palestinian conditions. Palestinian Political Discourse presents an in-depth examination of Palestinian political discourse since an-Nakba in 1948 and stitches together the underlying mechanisms and rules that have shaped Palestinian politics, in turn synthesizing, interpreting and scrutinizing these rules. Studying the question of Palestine discursively offers new ways to rethink political agency, structures, identity, institutions and power relations while interpreting Palestinian actions. This book adds new understanding to Palestinian political agency by explaining how political actions were constructed. Discourse analysis methodology underlies the critical examination of the genealogy of concepts and frames that have oriented Palestinian political thought. Contrary to established views that ascribe shifts in Palestinian politics primarily to external factors and international changes, this book demonstrates how transformation has been a continuing inbuilt feature within the discursive regime and that dramatic shifts were only effects of much deeper, slowly evolving changes. Examining discourse, and thus language, offers an exceptional possibility to see from the Palestinian perspective. As such, this book provides material vital to the deeper interpretation of the Palestinian question. It will be a valuable resource for students and scholars of Israel-Palestine studies, Middle East studies, and discourse analysis.

Die Ethnische S Uberung Pal Stinas

Author: Ilan Pappe
Editor:
ISBN: 9783942989862
Size: 17,59 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 297
Download


Geschichte Des Zionismus

Author: Michael Brenner
Editor: C.H.Beck
ISBN: 3406691315
Size: 17,83 MB
Format: PDF, Docs
Read: 647
Download

Als Theodor Herzl 1897 den Ersten Zionistischen Kongreß einberief, wurde er von Juden und Nichtjuden als Träumer verspottet. Ein halbes Jahrhundert später, 1948, wurde der Staat Israel gegründet. Dieses Buch beschreibt knapp und anschaulich die politische Bewegung, die seit dem Ende des 19. Jahrhunderts die Rückkehr der Juden auf ihren historischen Boden und in die staatliche Souveränität bewirkte. Es informiert über die Vorgeschichte des Zionismus im frühen 19. Jahrhundert, die wichtigsten europäischen Zentren und Positionen des frühen Zionismus, die Herausbildung unterschiedlicher zionistischer Parteien, die wachsende Einwanderung von Juden nach Palästina sowie den sich zuspitzenden Konflikt zwischen jüdischer und arabischer Bevölkerung. Dabei zeigt sich, daß der Zionismus in hohem Maße von Ereignissen wie der Dreyfus-Affäre, dem Ersten Weltkrieg, dem Übergang Palästinas von türkischer in britische Herrschaft und der Ermordung des Großteils der europäischen Juden während des Zweiten Weltkriegs geprägt wurde. Ein abschließendes Kapitel fragt nach dem Weiterwirken des Zionismus in Israel von der Staatsgründung bis zur Gegenwart.

Die Araber

Author: Eugene L. Rogan
Editor:
ISBN: 9783549074251
Size: 14,38 MB
Format: PDF, ePub
Read: 765
Download

Die arabische Revolution wird, wenn sie Erfolg hat, ein ähnlich epochales Ereignis sein wie die friedliche Revolution von 1989 in Osteuropa. Mehr als 200 Millionen Araber zwischen Persischem Golf und Atlantik sind dabei, das Joch jahrzehntelanger despotischer Regime abzuschütteln und Anschluss zu finden an die freiheitliche, moderne Welt des Westens. Eugene Rogan, einer der besten Kenner der arabischen Welt, bietet mit seiner großen Geschichte der Araber eine exzellente Grundlage zum Verständnis der aktuellen Ereignisse in Ägypten, Syrien, Tunesien oder Libyen. Rogans Darstellung beginnt mit der Eroberung der arabischen Welt durch das Osmanische Reich zu Beginn des 16. Jahrhunderts und führt bis zum revolutionären Aufbruch unserer Tage. Es ist eine lange Geschichte der Unterdrückung und Ausbeutung, die Rogan eindringlich zu erzählen weiß. Aber auch die reiche Kultur dieser Länder und die vielen kaum bekannten Versuche der arabischen Völker in der Vergangenheit, sich gegen ihre Unterdrücker aufzulehnen und Freiheit und Wohlstand zu erlangen, werden anhand einer Fülle faszinierender Originalquellen anschaulich dargestellt.

Mein Gelobtes Land

Author: Ari Shavit
Editor: C. Bertelsmann Verlag
ISBN: 3641148219
Size: 18,46 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 661
Download

Die große Geschichte Israels Der renommierte Journalist Ari Shavit sieht Israel in einer halt- und ausweglosen Lage: als jüdisch-westlicher Staat in einer arabisch-islamischen (Um-)Welt seit seiner Gründung in der Existenz bedroht, andererseits Okkupationsmacht über ein anderes, das palästinensische Volk. Der Innovationskraft und Lebensfreude seiner Menschen stehen ein bröckelndes Gemeinwesen, zermürbende Konflikte, militärische Scheinerfolge und der Verlust internationalen Ansehens gegenüber. Was als gemeinschaftlicher hoffnungsfroher Aufbruch begann, insbesondere nach den Schrecken des Holocausts, der gemeinsame Bau von Eretz Israel, ist heute allgemeiner Desillusion und Desintegration gewichen. Shavit erzählt, zunächst auf den Spuren seines zionistischen Urgroßvaters, eine sehr persönliche Geschichte Israels während der letzten anderthalb Jahrhunderte, von Erfolgen im steten Überlebenskampf, aber auch von schuldbehafteter Tragik und unübersehbarem Niedergang.

Die Araber Und Der Holocaust

Author: Gilbert Achcar
Editor: Edition Nautilus
ISBN: 3960541260
Size: 12,67 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 896
Download

Es gibt kaum ein explosiveres Thema als "Die Araber und der Holocaust" - das Terrain ist vermint, voller Vorwürfe und Gegenvorwürfe: Die einen werden beschuldigt, den Holocaust zu verleugnen; den anderen wird vorgeworfen, die eigene Tragödie auszubeuten und die der Gegenseite zu ignorieren. In seiner wegweisenden Untersuchung hat der Politikwissenschaftler Gilbert Achcar das Geflecht der unvereinbar scheinenden Narrative und ihre Rolle im Nahost-Konflikt untersucht. Er analysiert die verschiedenen arabischen Reaktionen auf den Nationalsozialismus, von den ersten drohenden Vorzeichen des Völkermords an den Juden über die Gründung Israels und die von Massenvertreibungen begleitete Zerstörung des historischen Palästina bis zur Gegenwart, und stellt sie in ihren jeweiligen historischen und politischen Kontext. Er kritisiert jede Geschichtsschreibung und politische Propaganda, die durch Antisemitismus und Holocaust-Leugnung motiviert sind. Berechtigte Kritik, darauf besteht Achcar, muss einhergehen mit ehrlicher Selbstkritik. Achcars Buch wirkt befreiend, weil es Möglichkeiten der Verständigung eröffnet, die seit Jahren durch einen erbitterten internationalen Propagandakrieg verschüttet werden.