Das Jahr 1968 Ereignis Symbol Chiffre

Author: Oliver Rathkolb
Editor: V&R unipress GmbH
ISBN: 3899716663
Size: 17,53 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 487
Download

English summary: The year 1968 remains a central topic of public debate and of contemporary history with special focus on myth building and myth deconstruction. Both the 1968er generation and their opposing groups tried to influence and dominate politics. 1968 is a symbol of a decade between revolution and rebellion, shaped by resistance against open and structural violence of the social and political establishment - a concrete utopia of an other society. In this anthology, the year 1968, still highly disputed among contemporary historians and political scientists, is analyzed from an interdisciplinary and international perspective with intense descriptions and comparative approach: singular events are discussed within a context, the loaded symbols are interpreted, ambivalent codes are decoded and relevant historiography is expounded - influenced by legitimization efforts and fundamental critique. German text. German description: Das Jahr 1968 bleibt Gegenstand offentlicher Debatten und der zeitgeschichtlichen Historiografie zwischen Mythos-Pflege und kritischer Rekonstruktion. Diese Historiografie hat den Anspruch, die 68er-Generation und legitimatorische Strategien pro und contra 1968er-Bewegung aus gegenwartiger Sicht zu deuten. 1968 steht international als Symbol fur eine Dekade zwischen Revolution und Rebellion, den Widerstand gegen die offene und strukturelle Gewalt des gesellschaftlichen und politischen Establishments - als konkrete Utopie von einer anderen Gesellschaft. Das bis heute in der Zeitgeschichte kontrovers dargestellte Jahr 1968 wird in diesem Band aus interdisziplinarer und internationaler Perspektive in Form von dichten Beschreibungen und Analysen vergleichend behandelt: Die singularen Ereignisse werden kontextuell beschrieben, die aufgeladenen Symbole interpretiert und die mehrdeutigen Chiffren dekodiert. Nicht zuletzt wird dessen Historiografie zwischen Legitimation und Fundamentalkritik problematisiert.