J Dische Geschichte Als Allgemeine Geschichte

Autore: Dan Diner
Editore: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 9783525362884
Grandezza: 66,65 MB
Formato: PDF
Vista: 9322
Download

Gibt es eine spezifisch jüdische Geschichte und wenn: was kennzeichnet sie? Autoren aus Amerika, Deutschland, England und Israel setzen in diesem - Dan Diner zum 60. Geburtstag gewidmeten - Band Themen der jüdischen und der allgemeinen Geschichte zu- und miteinander in Bezug. Neben Beiträgen mit Themen der arabischen Welt und der Durchdringung von jüdischer und islamischer Welt stehen Texte zu theoretischen Fragen der Geschichts- und Kulturwissenschaft sowie konkrete Fallstudien. Alle Aufsätze greifen neuere theoretische und methodische Debatten oder übergeordnete Fragen auf - sei es im Hinblick auf kulturgeschichtliche Fragen, sei es in der Erforschung von Antisemitismus und Holocaust, sei es in Bezug auf die Nachwirkung des Nationalsozialismus noch in den Aufbewahrungs- und Tradierungsformen einer kritischen Wissenschaft.

Deutsch J Dische Presse Und J Dische Geschichte Identit T Nation Sprache J Dische Geschichte Und J Disches Ged Chtnis Der Westen Im Osten Der Osten Im Westen Konzepte J Discher Kultur

Autore: Eleonore Lappin
Editore:
ISBN:
Grandezza: 73,82 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 7914
Download


J Dische Kultur En Im Neuen Europa

Autore: Marina Dmitrieva
Editore: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447050197
Grandezza: 38,97 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 700
Download

Der aus einer internationalen Tagung des Forschungsprojektes "Visuelle und historische Kulturen Ostmitteleuropas seit 1918" am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (Leipzig) hervorgegangene Band widmet sich in einer interdisziplinarkulturwissenschaftlichen Perspektive den unterschiedlichen Facetten judischer Kultur(en) im ostlichen Europa der Zwischenkriegszeit. Am Beispiel Wilnas wird untersucht, welche Modelle des "Jude-Seins" im Spannungsfeld widerstreitender nationaler Identitatskonstruktionen der verschiedenen stadtischen Bevolkerungsgruppen entworfen und wie sie vermittelt wurden. Um einer ethnozentrischen Sichtweise zu entgehen und einen integrativen Zugang zum Thema zu ermoglichen, werden neben den judischen Entwurfen auch diejenigen von Litauern und Polen in den Blick genommen. Das Spektrum der untersuchten Bereiche erstreckt sich von der Fotografie und der bildenden Kunst uber die Literatur und Publizistik bis hin zu wissenschaftlichen Diskursen in Linguistik und Geschichtsschreibung.

Antisemitismus Und J Dische Geschichte

Autore: Rainer Erb
Editore:
ISBN: 9783888402487
Grandezza: 48,71 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 9458
Download


J Dische Kultur In Frankfurt Am Main Von Den Anf Ngen Bis Zur Gegenwart

Autore: Karl Erich Grözinger
Editore: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447039628
Grandezza: 49,95 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 6423
Download


Wien Und Die J Dische Erfahrung 1900 1938

Autore: Frank Stern
Editore: Böhlau Verlag Wien
ISBN: 9783205783176
Grandezza: 30,81 MB
Formato: PDF, ePub
Vista: 645
Download

Politik, Gesellschaft, Kultur, Kunst und Religion sind im Wien der Ersten Republik durch eine immense Zunahme der Integration und Partizipation der jüdischen Bevölkerung charakterisiert. Die innergesellschaftliche Dynamik der jungen Demokratie und die Wechselwirkung der verschiedenen jüdischen Milieus, die Zuwanderungen aus Ost- und Südosteuropa sowie die wachsende kulturelle Vernetzung mit Berlin, Budapest, Paris und Prag führten zu einflussreichen Ausprägungen der österreichisch-jüdischen Kultur in allen Bereichen der Entwicklung der Stadt Wien. Antidemokratische Tendenzen, insbesondere der Antisemitismus, beeinflussen sowohl die tagespolitische als auch die innerjüdischen Diskurse, etwa über die Rolle der jüdischen Religion, der Akkulturation und des Zionismus. Die Publikation "Wien und die jüdische Erfahrung 1900 - 1938. Akkulturation, Antisemitismus, Zionismus", initiiert von Univ.-Prof. Dr. Frank Stern und Mag. Barbara Eichinger am Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien, zeigt den State-of-the-Art der Forschung zu diesem Thema. Wobei der Fokus auf der aktuellen interdisziplinären Einbeziehung österreichisch-jüdischer Kulturgeschichte liegt. Der ca. 400 Seiten umfassende Band präsentiert neben momentanen Forschungsarbeiten der Beitragenden einen gemeinsamen wissenschaftlichen Diskurs der AutorInnen untereinander. Um diesen zu ermöglichen, organisierten die HerausgeberInnen im März 2007 eine viertägige internationale Konferenz, auf der geladene WissenschafterInnen ihre Forschungsarbeiten in themenspezifischen Panels anderen ExpertInnen zur interdisziplinären Diskussion stellten. Die Präsentation ihrer fortgeschrittenen Forschungsarbeit unter Berücksichtigung der Diskussionen unter KollegInnen während der Konferenz in die Beiträge des vorliegenden Bandes integriert worden. Jene AutorInnen, die nicht an der Konferenz teilgenommen hatten und teilweise an amerikanischen Universitäten tätig sind (u.a. Harriet Pass-Freidenreich, Sander Gilman), zeigen mit ihren Essays ein Bild der gegenwärtigen US-amerikanischen Forschung zum Thema. Die in deutscher und englischer Sprache verfassten Beiträge der 30 AutorInnen finden sich in folgenden Themengebieten wieder: "Gesellschaft und Politik zwischen Akkulturation und Tradition" (Steven Beller, Eleonore Lappin, Klaus Hödl, Albert Lichtblau), "Musik zwischen Konzertsaal und Film: Wiener Komponisten jüdischer Herkunft (Peter Dusek, Karin Wagner), "Zionismus in Wien: Zwischen Kaffeehaus, kultureller und politischer Bewegung" (Dieter Hecht, Armin Eidherr, Hanno Loewy), "Kulturtransfer zwischen Wien und Palästina/Israel" (Klaus Davidowicz, Sandra Goldstein), "Wiener jüdische Milieus 1900 - 1938" (Evelyn Adunka, Peter Landesmann, Marcus G. Patka, Karin Stögner), "Frauenbewegungen in Wien" (Harriet Pass-Freidenreich, Elisabeth Malleier, Michaela Raggam-Blesch), "Identitätskrisen und Antisemitismus" (Gabriele Anderl, Elisabeth Brainin und Samy Teicher, Sander Gilman, Siegfried Mattl, Michael Laurence Miller), "Literatur und Theater im Wien der Zwischenkriegszeit" (Brigitte Dalinger, Werner Hanak, Birgit Peter), "Der Weg ins Freie auf Bühne und Leinwand" (Wolfgang Müller-Funk, Murray G. Hall, Bettina Riedmann). Mit den AutorInnen sind neben Forschungsstätten in Belgien, Deutschland, Israel den USA und Ungarn alle gegenwärtigen Forschungsstätten zur jüdischen Geschichte in Österreich (u.a. Institut für Judaistik Wien; Institut für Geschichte Salzburg; Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte Salzburg; Institut für Geschichte der Juden in Österreich, St. Pölten; Zentrum für jüdische Studien, Graz; Institut für Zeitgeschichte Wien; Universität für darstellende Kunst Wien; Institut für Germanistik Wien; Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft Wien; Jüdisches Museum der Stadt Wien) vertreten. Der Band soll mit einem Vorwort des Rektors der Universität Wien, Univ.-Prof. Dr. Georg Winckler, im Gedenkjahr 2008 erscheinen.

Versuch Einer Allgemeinen Geschichte Der Litteratur

Autore: Johann Friedrich Ludwig WACHLER
Editore:
ISBN:
Grandezza: 57,51 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 6864
Download


Das J Dische Eherecht

Autore: Walter Homolka
Editore: Walter de Gruyter
ISBN: 3899494520
Grandezza: 61,10 MB
Formato: PDF, Docs
Vista: 6052
Download

This book gives a concise introduction into Jewish Law as a whole and its development within the different denominations of Judaism. It offers an overview of betrothal, engagement and marriage, gives details of the wedding ceremony, marriage restrictions and marital contracts as well as rules for divorce and re-marriage. Since the State of Israel does not have provisions for civil marriage Jewish family law is still relevant as basis for marriages and divorces among Jewish citizens. This book is especially targeted towards congregational rabbis and those officiating in rabbinical courts, experts of canon and church law, and legal practitioners in the field of international and comparative family law. Theologians and Judaic scholars will also find value in this book.

Das J Dische Museum Im Stadtmuseum Berlin

Autore: Martina Weinland
Editore: Nicolaische Verlagsbuchhandlung Beuermann GmbH
ISBN:
Grandezza: 14,23 MB
Formato: PDF
Vista: 7834
Download


Studien Zur J Dischen Bibel Und Ihrer Geschichte

Autore: Johann Maier
Editore: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110182095
Grandezza: 62,47 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 8277
Download

Der Band enthält Studien zur Entstehung der hebräischen Bibel und zu ihrer Funktion im Rahmen der jüdischen Religion. Behandelt werden auch einzelne biblische Passagen, die meist der Selbstdarstellung und Selbstbehauptung des Judentums dienten. Die zum Teil bereits früher publizierten Aufsätze wurden für diese Ausgabe überarbeitet und bibliographisch auf den neuesten Stand gebracht. Pluspunkt Aufsatzsammlung eines der renommiertesten Judaisten Deutschlands

Deutsch J Dische Geschichte Erhalten Und Verbreiten

Autore: Tsafra Siew
Editore:
ISBN:
Grandezza: 76,14 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 1671
Download


Judaica Minora Geschichte Und Literatur Des Rabbinischen Judentums

Autore: Gunter Stemberger
Editore: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161505713
Grandezza: 58,78 MB
Formato: PDF
Vista: 3900
Download

English summary: The essays in this volume deal with three areas: One part focuses on the pre-Islamic history of the Jews, the development of the rabbinate and the relationship between Jews and Christians. This is followed by texts on methodological issues, the historical value of rabbinic texts and the legacy of the apocalyptic. Ten of the essays deal with Tractate Avot, its origins and its reception, four of them with the redaction history of Sifra to Leviticus. The outline of the Midrash Wayosha segues into thematic studies of rabbinic literature. The work concludes with essays on the research history (J.J. Rabe, L. Zunz and H.L.Strack). All the essays have been given a standard form and any overlapping has been deleted if this was deemed expedient. Essays that were published in Spanish or Italian have been translated and everything has been updated to a certain extent. German description: Die hier gesammelten Aufsatze befassen sich mit drei Themenbereichen: Ein Teil gilt der vorislamischen Geschichte der Juden, der Entwicklung des Rabbinats und dem Verhaltnis von Juden und Christen. Es folgen Texte zu Methodenfragen, dem historischen Wert rabbinischer Texte, und dem Erbe der Apokalyptik. Zehn Arbeiten kreisen um den Traktat Avot, seine Entstehung und Nachgeschichte, vier weitere gelten der Redaktionsgeschichte von Sifra zu Levitikus. Die Skizze zum Midrasch Wa-yosha leitet uber zu thematischen Studien in der rabbinischen Literatur. Den Abschluss bilden Arbeiten zur Forschungsgeschichte (J. J. Rabe, L. Zunz, und H. L. Strack). Alle Beitrage wurden formal vereinheitlicht, Uberschneidungen, soweit dies sinnvoll war, getilgt. Auf Spanisch oder Italienisch erschienene Aufsatze wurden ubersetzt und alles zumindest in einem gewissen Umfang auf den heutigen Stand gebracht.

Deutsche Zeiten

Autore: Dan Diner
Editore: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525301642
Grandezza: 23,10 MB
Formato: PDF, Kindle
Vista: 3137
Download

Beiträge renommierter HistorikerInnen zu Themen der deutsch-jüdischen Geschichte, zum Nationalsozialismus und der Einordnung deutscher Geschichte in der Moderne.

Geschichte Der Juden In Gross Glogau

Autore: R. BERNDT
Editore:
ISBN:
Grandezza: 65,59 MB
Formato: PDF
Vista: 2339
Download


Wiener Zeitschrift Zur Geschichte Der Neuzeit

Autore:
Editore:
ISBN:
Grandezza: 35,44 MB
Formato: PDF, Mobi
Vista: 4134
Download


Zur Geschichte Der J Dischen Frau In Deutschland

Autore: Julius Carlebach
Editore:
ISBN:
Grandezza: 28,77 MB
Formato: PDF, ePub, Mobi
Vista: 3598
Download


Geschichte Und Bildende Kunst

Autore: Mosheh Tsuḳerman
Editore: Wallstein Verlag
ISBN: 9783835300095
Grandezza: 47,51 MB
Formato: PDF, ePub, Docs
Vista: 4578
Download

Weitere Angaben Verfasser: Das Minerva Institut für deutsche Geschichte der Universität Tel Aviv Zu den zentralen Aufgabenstellungen des 1971 gegründeten Instituts gehören die Forschung und Lehre im Bereich von Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Raumes und die Förderung des internationalen wissenschaftlichen Austauschs, insbesondere auch zwischen Israel und Deutschland. Die seit 1978 im Bleicher Verlag erschienenen Publikationen des Tel Aviver Instituts für deutsche Geschichte sind seit 2002 über den Wallstein Verlag zu beziehen.