Zur Algebraischen Geometrie

Author: Bartel L. van der Waerden
Editor: Springer
ISBN: 9783642617836
Size: 17,89 MB
Format: PDF
Read: 365
Download

Als ich 1945 in MUnster zu studieren begann, war van dec Waerdens "Mo­ deme Algebra" eines dec wenigen Bticher, die ich mir in diesen schwierigen Zeiten leihen konnte. Wie vielen Studenten so war also auch mir . ,dervan dec Waerden" vertraut von Anfang des Studiums an. lch lernte van dec Waerden einige Jahre spaler kennen, und er sagte miT, wie merkwiirdig es sei, daB alle Mathematiker ibn wegen dieses Buches kennen, das Vorlesungen von Emil Artin und Emmy Noether benutzt, wahrend seine wirklichen mathemati­ schen Leistungen gam woanders Uigen. In dem Gesprach zeigte sich dann, dall van dec Waerden seine Arheiten zur algebraischen Geometrie nnd insbe­ sondere die in den Mathematischen Annalen erschienene Reihe "Zur alge­ braischen Geometrie" 1 die es in weiteren Jahren his zur NT. 20 bringen sollte, fUr das Wichtigste hielt. (Etwa 30 Jahre spater war ich zu einem Essen zu Ehren der Trager des Ordens Pour Ie Merite fUr Wissenschaft und Kunste ein­ geladen. Die beiden Ordenstrager van der Waerden und Elias Canetti unter­ hielten sich. Canetti bedauerte, dall man ibn hauptsachlich wegen seines Bu­ ches ,. Die gerettete Zunge" kenne, wahrend andere Schriften doch viet wich­ tiger seien. Van der Waerden rief aus "Aber mir geht es doch gaOl genau so mit meinem Algebra-Buch". ) Van der Waerden ist ein so ungewohnlich vielseitiger Mathematiker mit bedeutenden Buchem und Arbeiten aus zahlreichen weit von einander ent· fernten Gebieten, dal3 die Entscheidung des Verlages, diese Setecta der alge­ braischen Geometrie zu widmen, sicberlich nicht selbstverstiindlich war.